Montag, September 16, 2019

Review

Review: Bob Dylan – THE CUTTING EDGE 1965-1966: THE BOOTLEG SERIES...

Die Aufnahmesessions zu Dylans epochalen Alben Mitte der 60er – eine Fundgrube für Fans. Was Bob Dylan in nur zwei Jahren Mitte der 60er geschaffen...

Review: Vanden Plas – CHRONICLES OF THE IMMORTALS: NETHERWORLD II

Zweiter Teil der musikalischen Umsetzung des Hohlbein-Romans als Progressive Metal von Weltformat. Die Kooperation mit Wolfgang Hohlbein, einem der weltweit erfolgreichsten Fantasy-Autoren, startet in die...

Review: Stacie Collins – ROLL THE DICE

Auf den Spuren von Gretchen, Kix & Ronnie, Dwight und Travis. Stacie Collins sieht Gretchen Wilson nicht nur zum verwechseln ähnlich. In ihrer Stimme steckt...

Review: Hong Faux – A MESSAGE FROM DYSTOPIA

Hits, Hits und nochmal Hits. Musik kann manchmal so einfach sein: Sie legt einen Schalter um, der lautes Mitsingen, wildes Gezappel oder gerne auch mal...

Review: Michael Monroe – BLACKOUT STATES

Erstaunlich vitales Soloalbum vom Ex-Hanoi-Rocks-Sänger. Matti Antero Christian Fagerholm, finnische Rock’n’Roll-Ikone und besser bekannt unter seinem Büh­nen­­­­namen Michael Monroe, hat schon viel erlebt. Angefangen bei...

Review: Bryan Adams – GET UP

Zwischen Tom Petty und ELO. Schon im letztjährigen CLASSIC-ROCK-Interview kündigte Bryan Adams voller Vorfreude sein neues Album an, das damals mit Electric-Light-Orchestra-Chef Jeff Lynne als...

Review: Circle II Circle – REIGN OF DARKNESS

Sänger Zachary Stevens versucht, den Schwung der Savatage-Reunion für seine eigene Band zu nutzen. Natürlich hat das überaus spektakuläre Co­­meback der legendären amerikanischen Prog-Metal-For­mation Sa­­va­­tage...

Review: Saxon – BATTERING RAM

Saxon halt! Wenn Saxon ein neues Album veröffentlichen, weiß der geneigte Fan, was er zu erwarten hat. Die britische NWOBHM-Legende hat sich nie groß um...
Werbung

Beliebte Artikel