Musik

Review: Joanna Connor – 4801 SOUTH INDIANA AVENUE

Joe Bonamassa, der moderne Säulenheilige des Blues, betreibt ein neues Förderprogramm. Unter seinem Indie-Labelbanner „Keeping The Blues Alive“ hat er sich diesmal um die...

Review: Willie Nelson – THAT’S LIFE

Willie Nelson huldigt nach MY WAY erneut seinem einstigen Kumpel Frank Sinatra Eine Country-Legende ehrt eine Jazz-Legende – mehr Crossover geht kaum. Doch im Falle...

Review: Langhorne Slim – STRAWBERRY MANSON

Sean Scolnick wurde 1980 in Langhorne, Pennsylvania, geboren. Damit wäre die Sache mit seinemKünstlernamen schon mal geklärt. Seit 2004 veröffentlicht er als Langhorne Slim...

Review: Foo Fighters – MEDICINE AT MIDNIGHT

Doppeltes Jubiläum 25 Jahre Foo Fighters und mit MEDICINE AT MIDNIGHT hat die Truppe um Tausendsassa Dave Grohl ihr insgesamt zehntes Studiowerk fertiggestellt. Zwei Jubiläen,...

Review: Michael Schenker Group – IMMORTAL

Zu seinem 50. Jubiläum als Pro kredenzt uns Deutschlands erster international erfolgreicher Rockstar mitIMMORTAL ein durch die Bank krachendes Album. Angefangen bei den Songs...

Review: Don Marco & die kleine Freiheit – GEHST DU MIT MIR UNTER

Der Wahlmünchner Markus Naegele geht hauptberuflich einer Tätigkeit nach, die zwar mit Kultur, doch nicht mit Musik im engeren Sinne zu tun hat; das...

Review: JOHNNY CASH AND THE ROYAL PHILHARMONIC ORCHESTRA

Johnny Cash in feinem Zwirn? Geht das? Jedenfalls besser als gedacht, wie das neu zusammen-gedrechselte Album JOHNNY CASH AND THE ROYAL PHIHARMONIC ORCHESTRA beweist....

Review: Jimi Hendrix Experience – LIVE IN MAUI

Gegen den Wind: zwei bis dato unveröffentlichte Live-Sets auf Hawaii samt Dokumentation. Unsere Empfehlung der Woche. Seit 50 Jahren hält sich die Mär, Jimi Hendrix...

Review: Elvis Presley – FROM ELVIS IN NASHVILLE

Fünf Tage und Nächte: legendäre Nashville Sessions im Naturzustand auf vier Silberlingen. Empfohlen von CLASSIC ROCK. Seinem sensationellen Comeback 1968/69 mit dem NBC TV-Special „Elvis“,...

Review: AC/DC – POWER UP

Das Jahr, in dem AC/DC POWER UP veröffentlichten... Mit einem großen Versprechen eröffnen AC/DC ihre neue Platte. "I got the power to electrify, make it...

Review: Mr. Bungle – THE RAGING WRATH OF THE EASTER BUNNY DEMO

Alles in einem! Es gibt ja bekanntlich nichts, was Faith-No-More-Frontmann Mike Patton nicht schon ausprobiert hätte, der Groove-lastige Crossover-Metal seiner Stammband, Filmscores, Avantgarde- und Instrumental-Epen,...

Review: Bruce Springsteen – LETTER TO YOU

Ein Album über die transzendierende Macht des Rock’n’Roll mit nostalgischen Stücken, politischen Anspielungen und drei Songs von früher... Es geht ganz ruhig los. ›One Minute...

Meat Loaf: BAT OUT OF HELL

Exzellente Hommage an die Eisenhower-Ära: Du nimmst mir das Wort aus dem Mund! Zufälle gibt es! Als Meat Loaf erst auf der Theaterbühne, dann im...

Review: Tom Petty – WILDFLOWERS & ALL THE REST (Deluxe Box)

It’s good to be king: Tom Pettys zweites Solowerk als auf 70 Tracks erweiterte Luxusausgabe. Spätestens seit dem US-Multiplatinalbum DAMN THE TORPEDOS (1979) galt die...

Review: Snowy White mit SOMETHING ON ME

Qualitäts-Garantie... Unser Interview mit dem sympathischen Gitarristen findet ihr in der brandneuen Ausgabe von CLASSIC ROCK. Auch der Britblues-Fan aus der Eric-Clapton-Ecke wird diesen Monat...

Review: The Jaded Hearts Club mit YOU’VE ALWAYS BEEN HERE

Super (Party-) Group Der Begriff „Supergroup“ wird abermals strapaziert. Cream waren seinerzeit vermutlich die erste. Gefolgt von Blind Faith, Humble Pie, Emerson, Lake and Palmer,...