Mehr

    Review: Bryan Adams – GET UP

    -

    Review: Bryan Adams – GET UP

    - Advertisment -

    Bryan Adams Get Up (Deluxe)Zwischen Tom Petty und ELO.

    Schon im letztjährigen CLASSIC-ROCK-Interview kündigte Bryan Adams voller Vorfreude sein neues Album an, das damals mit Electric-Light-Orchestra-Chef Jeff Lynne als Produzent in der Mache war. Jetzt ist GET UP fertig. Und Adams hat in weiten Teilen Recht behalten, denn es ist in vielerlei Hinsicht facettenreicher ausgefallen als die vorherigen Veröffentlichungen. Dass er mit Lynne nicht zum harten Rock der frühen Jahre zurückkehren würde, war eigentlich klar. Aber dafür hat der Engländer dem in London lebenden Kanadier eine neue Lockerheit verpasst. Nicht nur die ersten beiden Songs ›You Belong To Me‹ und ›Go Down Rockin’‹ knüpfen vom Feeling her an das letzte Album TRACKS OF MY YEARS (2014) an. Denn Adams adaptiert in weiten Teilen den Laid-Back-Sound, den Lynne auch bei Tom Petty in den 90ern eingeführt hatte. Das passt bei Stücken wie ›That’s Rock And Roll‹ und ›Thunderbolt‹ stimmig zusammen, während ›Do What Ya Gotta Do‹ zu sehr nach ELO klingt. Gerne hätte man mehr als die vorhandenen neun Beispiele gehört. Stattdessen gibt es noch vier überflüssige Akustikversionen.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Old But Gold: Jack Black und Jimmy Fallon mit ›More Than Words‹-Parodie

    Seht hier das urkomische Video-Remake zu Extremes ›More Than Words‹ von Jack Black und Jimmy Fallon. Jimmy Fallon, der...

    Video der Woche: Lita Ford mit ›Kiss Me Deadly‹

    Ein Rückblick auf den Größten Hit von Geburtstagskind Lita Ford. Lita Ford wird...

    The Flying Burrito Brothers: Konträre Cowboys

    Die psychedelischen Outlaws The Flying Burrito Brothers verbanden Rock mit Country. Damit ebneten sie den Weg für...

    Review: Ace Frehley – ORIGINS VOL. 2

    Space-Ace-Truckin' Wenn das Label befiehlt, dann macht der liebe Ace halt hinne, auch...
    - Werbung -

    The Jimi Hendrix Experience live: Fehmarn (04.–06.09.1970)

    Schlamm, Regengüsse und Bad Vibes: Excuse me while I kiss the sky! Es...

    So klingt CLASSIC ROCK #93

    In unserer immer aktuell zusammengestellten Playlist des Monats hört ihr, wie die neue Ausgabe von CLASSIC...

    Pflichtlektüre

    Queensryche

    Die Chaos-Theorie Worin bestehen die Unterschiede zwischen Geoff Tate und...

    Neuerscheinungen: Ab heute im Plattenladen

    Und wieder stehen ab heute einige Neuveröffentlichungen in den...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen