The Church – FURTHER/DEEPER

-

The Church – FURTHER/DEEPER

churchChurch-Alben zählen? Unmöglich. Sicher ist aber: Dieses zählt zu den besten.

Der Kuschelwave von ›Under The Milky Way‹ hat die Australier vor vielen Jahren berühmt gemacht, doch die Band von heute hat mit den schattigen Typen von damals nicht mehr viel gemein. Seit Anfang der 90er Jahre basteln The Church mit viel Hingabe an einer Symbiose aus Beatles und Pink Floyd: Pop und Psychedelic, nie knallbunt, immer dunkel und funkelnd. Die besten Platten der Band bieten exzellentes Handwerk und unendlich viel Inspiration. Gelingt diese Symbiose, zählen The Church auch nach 35 Jahren im Geschäft zu den besten Gruppen der Gegenwart. Doch noch vor wenigen Monaten standen die Zeichen schlecht: Bandchef Steve Kilbey sah sich vom alten Label betrogen, Originalgitarrist Marty Willson-Piper zog kommentarlos nach Schweden und meldet sich seitdem nicht mehr. The Church standen kurz vor der Auflösung, doch Kilbey hat lieber abgewartet, als vorschnelle Entschlüsse zu fassen. Und die Geduld hat sich gelohnt: Alt-Fan Ian Haug schloss sich nach der Auflösung von Powderfinger als Gitarrist der Band an – und sein Einstand gelingt bravourös. Zusammen mit Gründungsmitglied Peter Koppes entwickelte er traumhafte Gitarrenparts, das Picking greift ineinander, alles fließt. Dazu singt Songwriter und Bassist Kilbey mit sanfter Stimme seine mal mystischen, mal romantischen Geschichten vom Verschwinden eines Mannes (›Vanishing Man‹, schönen Gruß an Wilson-Piper) oder dem ›Laurel Canyon‹. Beinahe überirdisch ist die Schönheit von ›Pride Before A Fall‹ und ›Love Philtre‹, die tatsächlich klingen, als hätten sich Dave Gilmour und John Lennon heimlich zu einer Session getroffen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 4

Am zweiten Adventssonntag versteckt sich heute dreimal Vinyl in unserem Adventskalender. Abräumen kann man heute einmal ein Bundle aus...

Video der Woche: Ozzy Osbourne ›Bark At The Moon‹

Wir gratulieren Ozzy Osbourne zum 74. Geburtstag! Dafür springen wir in die Vergangenheit und widmen ihm das Video zu...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 3

Heute gibt es einmal dieses schöne Set aus LP und CD von Cold Years GOODBYE-TO-MISERY-Album bei unserem Adventskalender-Gewinnspiel zu...

Black Star Riders: Neues Video zur Single ›Riding Out The Storm‹

Vom kommenden Album WRONG SIDE OF PARADISE haben die Black Star Riders eine weitere Single mit dem Titel ›Riding...

Neil Young: HARVEST 50TH ANNIVERSARY EDITION

No country for old men Nachdem die Mitglieder von Crosby, Stills, Nash & Young 1970 getrennte Wege gingen, rekrutierteYoung...

The Beach Boys: SAIL ON SAILOR – 1972 SUPER DELUXE 50TH ANNIVERSARY

Nach den Schicksalsschlägen Sommer, Sonne, Strand, Surfen, Mädchen und ein heißer Flitzer – von Karrierestart an konnten The Beach Boys...

Pflichtlektüre

Stray Train: Videopremiere zu ›Wander Man‹

Am 17. Juni lassen Stray Train ihr Debütalbum auf...

The Fratellis – HALF DRUNK UNDER A FULL MOON

Britische Retro-Hymnen mit Schmiss und Schmackes Wer „The Fratellis“ schreibt,...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen