Dienstag, Februar 20, 2018

CDs

Dashboard Confessional Crooked Shadows

Review: Dashboard Confessional – CROOKED SHADOWS

Zweiter Anlauf des ehemaligen Emo-Rockers. Manchmal muss man einfach den Stecker ziehen. Wie Christopher Carrabba nach der Veröffentlichung seines sechsten Albums AFTER THE ENDING von...
Legend Of The Seagullmen

Review: Legend Of The Seagullmen – LEGEND OF THE SEAGULLMEN

Überlebensgroße Rockoper aus den Tiefen der See. Eine der großen Debüt-Über­raschungen des ersten Quartals 2018 kommt von Legend Of The Seagullmen. Deren Einstand gleichen Namens...
Brian Fallon Sleepwalkers

Review: Brian Fallon – SLEEPWALKERS

Mit angezogener Handbremse. THE ’59 SOUND (das in diesem Jahr auch schon zehn Jahre alt wird und mit einer Show der jüngst reformierten The Gaslight...
Toto 40 Trips Around The Sun

Review: Toto – 40 TRIPS AROUND THE SUN

Greatest Hits und drei Zuckerl. Mit 40 TRIPS AROUND THE SUN feiern Toto vier Jahrzehnte im Musikbiz, ausgehend von ihrem Debütalbum aus dem Jahr 1978....
John Oates Arkansas

Review: John Oates – ARKANSAS

Rückkehr in den Americana-Schoß. Wer bei Daryl Hall & John Oates an Hitsingles wie ›Maneater‹ denkt, beweist zwar, dass er gut aufgepasst hat, als es...
Kyle Craft Full Circle Nightmare

Review: Kyle Craft – FULL CIRCLE NIGHTMARE

Eine Enzyklopädie des Rock mit eigener Handschrift. Hier blüht die Kreativität auf wie im Frühling ein Blumenbeet: Honky-Tonk-Piano meets New York Dolls, das Me­­lodienwerk von...
Saxon Thunderbolt

Review: Saxon – THUNDERBOLT

Qualitäts-Arbeit im Zweijahres-Rhythmus. Alle zwei Jahre wieder: Saxon hauen wie einst ihre Label-Kollegen und Tourkumpels von Motörhead im verlässlichen 24-Monats-Rhythmus ein neues Album raus. Okay,...
Simple Minds Walk Between Worlds

Review: Simple Minds – WALK BETWEEN WORLDS

Zurück in die Zukunft. ›Don’t You (Forget About Me)‹, ›Alive And Kicking‹ oder ›Water­front‹ – Hits, mit denen die Simple Minds in den 80er-Jahren kleine...
Werbung

Beliebte Artikel