Jacco Gardner – HYPNOPHOBIA

-

Jacco Gardner – HYPNOPHOBIA

jacco gardner hypophobiaTechnik von heute, Sound von damals.

Mit seinem allenthalben gefeierten Debütalbum CABINET OF CURIOSITIES entführte uns Jacco Gardner vor rund zwei Jahren geradewegs zurück in die 60er-Jahre, in eine Zeit, in der Studiotüftler wie Brian Wilson oder Curt Boettcher popmusikalische Grenzen überwanden und Künstler wie Syd Barrett oder The Zombies den Psychedelic Pop zur Kunstform erhoben. Mit Streichern, Flöten und Cembalos kreierte der junge Multiinstrumentalist aus den Niederlanden dabei seine ganz eigene Version schwelgerischer, barocker Popmusik. Auch der Nachfolger HYPNOPHOBIA setzt bei Gardners unverhohlener Liebe zu den Sixties an, allerdings wird dieses Mal deutlicher als beim Erstling, dass es dem inzwischen 27-Jährigen nicht nur darum geht, die Vergangenheit so originalgetreu wie möglich abzubilden. Stattdessen begibt er sich mit diesen zehn neuen, durch die Erfahrungen seiner ersten Welttournee inspirierten Songs – darunter gleich mehrere beeindruckende Instrumentals – eher auf die Spuren von Stereolab und Air und betreibt seine musikalische Rückschau fest verankert im Hier und Jetzt. Die Technik von heute und der verträumte Sound von damals: Das Ergebnis ist eine Platte, die zeitlos schön ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Meilensteine: David Garrick mit ›Dear Mrs. Applebee‹

Februar/März 1967: David Garrick führt die deutschen Charts mit ›Dear Mrs. Applebee‹ an. Benannt nach einem britischen Schauspieler, Bühnenautor,...

Mark Ronson: Will Foreigner in die Hall Of Fame bringen

Mark Ronson hat es sich zur persönlichen Aufgabe gemacht, Foreigner in die "Rock And Roll Hall Of Fame" zu...

Brian Jones: Pop-Stern am Abgrund

Wer war diese mythische Gestalt, die wie eine Supernova durch die 60er-Jahre irrlichterte und einen in sämtlichen Farben des...

Classic Rock präsentiert: Status Quo, Toto, Chris Norman u.v.m. live!

THE ANALOGUEStheanalogues.netIm September präsentiert die wohl renommierteste Beatles-Tribute-Band die Alben SGT. PEPPTER und REVOLVER live! 13.09. Berlin, Admiralspalast14.09. Frankfurt, myticket...

Guru Guru: Sternschnuppen-Rock

Mit THE INCREDIBLE UNIVERSE gibt es ein neues Werk der deutschen Krautrock-Legende Guru Guru. Ihr Kopf und Schlagzeuger Mani...

Chris Shiflett: Das letzte Wort

„Ehrlich gesagt bin ich nicht gut darin, mir eine Auszeit zu nehmen“, sagt Chris Shiflett. „Ich muss ständig spielen...

Pflichtlektüre

The Dead South: Videopremiere zu ›The Dead South‹

In Kürze werden The Dead South in Deutschland zu...

Sting: Bowie-Tribute mit Cover-Versionen von ›Blackstar‹ und ›Lazarus‹

Bei einem Konzert zu Ehren von David Bowie sang...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen