Ash – KABLAMMO!

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

Ash – KABLAMMO!

- Advertisment -

ashAcht Jahre nach dem letzten Album langt das nordirische Powerpop-Trio wieder hin – und wie!

Stutzig lauschte die weltweite Fangemeinde von Ash im Juni 2007 der Nachricht, dass ihre Favoriten von nun an nur noch Singles zu veröffentlichen gedachten. Die Begründung lieferte Sänger und Gitarrist Tim Wheeler gleich hinterher: „Die Hörgewohnheiten haben sich geändert, mit dem Auf-kommen der Downloads liegt die Betonung jetzt auf einzelnen Songs.“ Wie angekündigt erschienen im Rahmen der Reihe A-Z SERIES bis 2010 sage und schreibe 26 Singles. Mit KABLAMMO! melden sich Wheeler, Bassist Mark Hamilton und Schlagzeuger Rick McMurray acht Jahre nach ihrem Tonträger-Offenbarungseid zurück – ironischerweise mit einem Album. Wie sagte der einstige Bundeskanzler Konrad Adenauer schon treffend: „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ KABLAMMO! lässt sich mit einem satten Schub an Adjektiven umschreiben, die da lauten: dynamisch, kraftvoll, energisch, frisch, jung, feurig, präsent sowie begnadet genial. ›Cocoon‹, Opener wie erste Singleauskopplung, feuert ebenso aus sämtlichen Rohren, als stünde die Bewahrung des Brit-Pops vor bösen außerirdischen In- vasoren auf dem Spiel, wie ›Let’s Ride‹, ›Machinery‹, ›Hedonism‹ oder ›Shutdown‹ – frei nach der Devise eines weiteren Muntermachers ›Go! Fight! Win!‹. Ash 2015 zeugen von wiedergewonnenem Elan und Esprit. Dass dabei auch noch wunderbar Balladeskes wie ›Moondust‹, ›For Eternity‹ und ›Bring Back The Summer‹, eine treffliche Instrumental-Hommage im Stile der Shadows an den 2007 verstorbenen Motorrad-Hasardeur ›Evel Knievel‹ oder ein perfekter Ohrwurm wie ›Free‹ abfällt, lässt für die Zukunft hoffen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Viper Queen: ein Erlebnis für alle Sinne

Die besten Bandgeschichten beginnen irgendwo zwischen zu viel Alkohol und Zigaretten. Auch die jungen Neuankömmlinge von Viper Queen aus...

Video der Woche: Judas Priest mit ›Living After Midnight‹

Heute blicken wir zurück auf das Jahr 1980, als Judas Priest ihre legendäre Platte BRITISH STEEL veröffentlichten und für...

Die skurrilsten Cover der Rockwelt: TROUT MASK REPLICA

Captain Beefheart & His Magic Band TROUT MASK REPLICA (1969) Hobbyköche, Zoologen und Besitzer eines Angelscheins demaskieren dieses Artwork im Handumdrehen: TROUT...

Mason Hill: Neue Single ›D.N.A‹

Am 05. März releasen Mason Hill nach acht Jahren Bandbestehens endlich ihr Debütalbum. AGAINST THE WALL wird das gute...
- Werbung -

New York Dolls: Sylvain Sylvain ist tot

Sylvain Sylvain, Gitarrist der New York Dolls, ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Das zumindest verkündetete gestern Lenny...

Foo Fighters: Neue Single ›Waiting On A War‹

Am 5. Februar erscheint das neue Album MEDICINE AT MIDNIGHT von den Foo Fighters. Um die Wartezeit auf die...

Pflichtlektüre

Review: Sting – 57TH & 9TH

An Englishman in New York – mal wieder. Satte 13...

The Hellacopters: Sensationelle Reunion trotz Hörsturz

The Hellacopters kündigen die sensationelle Reunion ihres Original-Line-Ups für...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen