Toto – XIV

-

Toto – XIV

- Advertisment -

Toto XIVAlte Typen, neue Frische.

Wirklich gerechnet hatte lange Zeit keiner mehr mit XIV, sagte Bandkopf Steve Lukather doch vor ein paar Jahren, dass es nie wieder ein Studioalbum von Toto geben wird. Doch dass es in ihnen brodelt, merkte jeder, der sie in den letzten Jahren live erlebt hat. Aber auch da wollte Lukather noch stur sein, eben einfach ein bisschen touren, aber nichts Neues komponieren. Aus einem Streit mit der Plattenfirma, die sie zwingen wollte, neue Stücke zu schreiben, keimte dann doch der Entschluss auf, eine neue Platte aufzunehmen. Was erst aus Trotz entstand, wurde schnell eine Herzensangelegenheit aller beteiligten Musiker. Das Resultat kann sich mehr als hören lassen. Lukathers Talent, unglaublich eingängige Hooklines und Melodien zu kreieren, hat auch hier zugeschlagen. Die Songs gehen sofort ins Ohr, und auch wenn sich auf XIV kein Evergreen befindet, der – wie etwa ›Rosanna‹ oder ›Africa‹ – über Jahrzehnte Teil der Radiolandschaft sein wird, ist das Gesamtbild des Albums extrem stimmig. Und irgendwie wollte Lukather ja auch keine Hitsingles schreiben, sondern beweisen, dass das Konzept des Albums immer noch lebt – und das hat er geschafft.

1 Kommentar

  1. Schlecht recherchiert. Oder auch gar nicht reingehört ins Album, Herr Autor. Das ist ein Toto Album, kein Lukather Album. Dilettantische Kritik. Ehrlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Sturgill Simpson: Überraschungsalbum veröffentlicht

Am 16. Oktober hat Sturgill Simpson überraschend das Album CUTTIN' GRASS VOL. 1 (BUTCHER SHOPPE SESSIONS) herausgebracht....

Zeitzeichen: Elton John

„Ich versuche lieber, eine Brücke zu den Menschen auf der anderen Seite zu bauen, als eine Mauer...

Skurrile Albumcover: Riot mit NARITA (1979)

Der Bullshit-Quotient von Metal-Artworks dürfte über dem Durchschnitt liegen, denn der genretypische Drang zu gar schröcklichen Monstern...

Video der Woche: Chuck Berrys und Keith Richards‘ Streit im Proberaum

Zum Geburtstag von Chuck Berry hier eine legendäre angespannte Probe von ihm und Keith Richards. Und der...
- Werbung -

Rückblende: Stevie Nicks und Tom Petty mit ›Stop Draggin’ My Heart Around‹

Ein Song, den Tom Petty schon aussortiert hatte, wurde über Umwege zu einem Petty/Nicks-Duett – und dem...

Das letzte Wort: Bob Mould

Vielen gilt er mit seiner einstigen Band Hüsker Dü als wichtiger Wegbereiter des Alternative-Booms der 90er, doch...

Pflichtlektüre

Zervas & Pepper – ABSTRACT HEART

Zwei Waliser im Laurel Canyon: Perfekter psychedelischer Folkrock, von...

Sweden Rock: Die Review zum Festival – samt Fotostrecke

Ob sich das Sweden Rock Festival mit Iron Maiden...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen

Welcome

Install
×