Paul Weller – „Ich weiß nicht, wo die Jahre hin sind!“

-

Paul Weller – „Ich weiß nicht, wo die Jahre hin sind!“

- Advertisment -

[tcsublocker fields=“firstname“]

Gibt es etwas, dass du in all den Jahren noch nicht gemacht hast, musikalisch gesehen, aber immer mal tun wolltest?
Soundtrack! Ich möchte mal einen echt stimmungsvollen Film-Soundtrack schaffen. Mal keine Songs, sondern Atmosphären. Das würde mich reizen, ja.

Hast du schon mit Regisseuren Kontakt gehabt diesbezüglich?
Ja, ich habe einen Freund, der gerade versucht, die Finanzierung für einen Film auf die Beine zu stellen. Es geht über einen Boxer in South London, ich drücke echt die Daumen. Obwohl der Film noch nicht mal über die Planungsphase hinaus ist, habe ich schon ein Stück dafür aufgenommen, 27 Minuten lang. Ziemlich avantgardistisch. Erheblich experimenteller als das, was ich sonst mache. Da gab es diesen polnischen Komponisten, Krzysztof Komeda, der all die frühen Polanski-Filme vertont hat. Dessen Musik mag ich wirklich sehr gerne.

…und damit vielen Dank!
Danke. Hast du noch Zeit? Ich kann dir von der Neuen ja was vorspielen, wann geht dein Flug?

Zurück beim Mischpult bringt Weller Soundmann Kybert dann tatsächlich dazu, den fürs noch nicht benannte kommende Album aufgenommenen Song ›White Skies‹ über die Studioboxen abzufahren. Eine erstaunliche Rockwalze, voller abrupter Brüche und wüster Verzerrung, die mit wummerndem Bass und treibendem Beat mächtigen Schub entwickelt. Wow. Primal Screams XTRMNTR lässt hier genauso grüßen wie ›Helter Skelter‹. Wenn es eines Beweises bedurft hätte, dass Paul Weller weiterhin an seine Grenzen und darüber hinaus geht, hat er ihn hiermit geliefert.

[/tcsublocker]

1 Kommentar

  1. Was für ein cooler Bericht! Schön, wenn man die Stars wirklich so „aus nächster Nähe“

    erfährt. Hoffentlich gibts noch viel mehr coole Musik vom Modfather!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

In Memoriam: George Young

Der in Schottland geborene Gitarrist, Komponist und Produzent brachte Australien auf die Rock-Landkarte – noch vor seinen...

Spencer Davis: Der Musiker ist tot

Laut seinem Manager Bob Dirk ist Spencer Davis am Montag an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben. Der...

Meat Loaf: BAT OUT OF HELL

Exzellente Hommage an die Eisenhower-Ära: Du nimmst mir das Wort aus dem Mund! Zufälle gibt es! Als Meat Loaf erst...

Toto: Neues Line-Up

Steve Lukather und Joseph Williams haben gestern bekannt gegegeben, in Zukunft mit einem veränderten Line-Up von Toto...
- Werbung -

Titelstory: Tom Petty – America’s Sweetheart

Mit HYPNOTIC EYE bewiesen Tom Petty & The Heartbreakers in der vierten Dekade ihrer Karriere erneut eindrucksvoll, dass sie...

Sturgill Simpson: Überraschungsalbum veröffentlicht

Am 16. Oktober hat Sturgill Simpson überraschend das Album CUTTIN' GRASS VOL. 1 (BUTCHER SHOPPE SESSIONS) herausgebracht....

Pflichtlektüre

Review: Band Of Skulls – LOVE IS ALL YOU LOVE

Lauten Heavy Rock lassen sie meist im Keller, wenden...

Bardo Pond: Nur hier den neuen Song ›Under The Pines‹ hören

Gitarrenpower, Psychedelia und die unverkennbare Stimme von Isobel Sollenberger:...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen

Classic Rock auf deinem Startbildschirm installieren

Installieren
×