Mehr

    The Black Keys – Der gerockte Mittelfinger

    -

    The Black Keys – Der gerockte Mittelfinger

    - Advertisment -

    Von wegen Erfolg macht glücklich: Im Falle von Dan Auerbach und Patrick Carney, seit drei Jahren die vielleicht wichtigste Rockband dieses Planeten, liegt der Fall genau umgekehrt: Das Duo aus Nashville fühlt sich vom Erfolg überrollt, von den Medien stets missverstanden und von seinen Ex-Frauen ausgenommen wie die berühmten Weihnachtsgänse. Weshalb sich das neueste Epos „Turn Blue“ als schonungslose Abrechnung entpuppt. Motto: Fall um und stirb!

    The_Black_Keys_New_Press__Picture_20143Dabei scheint es Patrick Carney keineswegs schlecht zu gehen: Der 34-Jährige wohnt mit seiner zweiten Ehefrau, ihrem nerdigen Bruder sowie zwei Hunden in einer 2,8-Millionen-Dollar-Villa in Forest Hills, einem Vorort von Nashville, verfügt über vier Schlafzimmer, fünf Bäder, einen monströsen Swimming Pool plus ein Heimstudio und verbringt seine Freizeit mit Musik hören, sozialen Netzwerken sowie der Entwicklung des perfekten Eiskaffees. Nicht zu süß und nicht zu kalt – nur, um davon einen nach dem anderen wegzuschlürfen, während er gleichzeitig über sein achtes Studioalbum im zwölften Jahr redet. Ein weiterer potenzieller Bestseller, der den Keys Dutzende von Gold- und Platinalben sowie diverse Grammies bescheren dürfte. Dabei sind die Songs – zumindest inhaltlich – alles andere als easy going. Sei es, weil Sänger/Gitarrist Dan darin seine Scheidung verarbeitet, die ihn stattliche fünf Millionen Dollar kostet, oder weil das Duo die Gelegenheit nutzt, um sich einfach mal so richtig auszukotzen was Kritiker, Medien, Fans und die Musikindustrie betrifft. Da hat gerade Carney, ein langer Schlacks mit dicker Hornbrille, scheinbar mächtig Nachholbedarf.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Old But Gold: Jack Black und Jimmy Fallon mit ›More Than Words‹-Parodie

    Seht hier das urkomische Video-Remake zu Extremes ›More Than Words‹ von Jack Black und Jimmy Fallon. Jimmy Fallon, der...

    Video der Woche: Lita Ford mit ›Kiss Me Deadly‹

    Ein Rückblick auf den Größten Hit von Geburtstagskind Lita Ford. Lita Ford wird...

    The Flying Burrito Brothers: Konträre Cowboys

    Die psychedelischen Outlaws The Flying Burrito Brothers verbanden Rock mit Country. Damit ebneten sie den Weg für...

    Review: Ace Frehley – ORIGINS VOL. 2

    Space-Ace-Truckin' Wenn das Label befiehlt, dann macht der liebe Ace halt hinne, auch...
    - Werbung -

    The Jimi Hendrix Experience live: Fehmarn (04.–06.09.1970)

    Schlamm, Regengüsse und Bad Vibes: Excuse me while I kiss the sky! Es...

    So klingt CLASSIC ROCK #93

    In unserer immer aktuell zusammengestellten Playlist des Monats hört ihr, wie die neue Ausgabe von CLASSIC...

    Pflichtlektüre

    Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

    Nur noch ein paar mal tief durchatmen, dann ist...

    Reviews: Backyard Babies – SILVER & GOLD

    Cool und klassisch. Gleich vorneweg, bevor die Punk­puristen zu mosern...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen