Helloween – MY GOD-GIVEN RIGHT

-

Helloween – MY GOD-GIVEN RIGHT

- Advertisment -

helloweenBewährtes Rezept.

Was kann man von einer Band erwarten, die seit 1985 die Szene beglückt und 2015 ihr fünfzehntes Album veröffentlicht? Die Frage lässt sich schlicht und einfach beantworten: Sie macht das, was sie am besten kann und versucht erst gar nicht, neue Maßstäbe zu setzen. Was Helloween schon auf dem 2013er-Album STRAIGHT OUT OF HELL zelebrierten, führen sie auf MY GOD-GIVEN RIGHT konsequent fort. Weder bleiben die typischen Helloween-Trademarks außen vor, noch die breiten Refrains oder die teils eingängigen Melodiestrukturen. Von knallig knackigen Metalhymnen wie ›Stay Crazy‹ über radiotaugliche Power-balladen wie ›Like Everybody Else‹ liefern Helloween ein Rundumsorglos-Paket in Sachen Heavy Metal. Neue wie alte Fans werden daran nicht viel auszusetzen haben, insofern sie diese Art von Metal bevorzugen. Es soll ja auch Leute geben, die Helloweens Spielart als banal abtun, was gemessen am Erfolg der Band allerdings nicht ganz nachvollziehbar ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Review: Mason Hill – AGAINST THE WALL

Ein steiniger Weg Zwischen der Bandgründung und der Veröffentlichung des Mason-Hill-Debüts AGAINST THE WALL liegen geschlagene acht Jahre. Was das...

Rückblende: The Rolling Stones mit ›Let It Loose‹

„Ich verstand hinterher nicht wirklich, worum es da ging“, sagt Texter Mick Jagger über einen Track auf EXILE ON...

Ghost: Neues Video zu ›Life Eternal‹

Seht hier den neuen schwarz-weiß Clip von Ghost. Zum Song ›Life Eternal‹ vom 2018 erschienenen Album PREQUELLE haben Ghost um...

Thunder: Livestream und Q&A

Neben Livesongs des neuen Albums ALL THE RIGHT NOISES werden auch die brennenden Fragen der Fans beantwortet. Die Veröffentlichung ihres...
- Werbung -

Snowy White im Interview: Gegen den Zerfall | uncut

Es gibt so Gespräche, da entzündet sich plötzlich ganz unerwartet ein Funke der Verbindung. Das Interview mit Snowy White...

Lord Bishop Rocks: Cover von ›Where Did You Sleep Last Night‹

Lord Bishop Rocks hat vor kurzem eine Coverversion von ›Where Did You Sleep Last Night‹ veröffentlicht. Das Original stammt...

Pflichtlektüre

Seht hier den legendären Auftritt in Buenos Aires

1992 spielten Nirvana vor rund 50.000 Fans ihr einziges...

Review: Mike + The Mechanics – LET ME FLY

Mehr Pop als Classic Rock für Rock-meets-Classic-Publikum. Wir kennen den...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen