Mehr

    Guns N‘ Roses: Gemeinsame Sache mit Wolfmother und Rose Tattoo

    -

    Guns N‘ Roses: Gemeinsame Sache mit Wolfmother und Rose Tattoo

    - Advertisment -

    Bei den beiden Konzerten von Guns N‘ Roses in Sydney war das „Who is Who“ des australischen Rock vor Ort. Seht hier die gemeinsamen Auftritte der Gunners mit Wolfmother und Angry Anderson von Rose Tattoo.

    Nicht nur Angus Young besuchte Guns N‘ Roses für zwei AC/DC-Klassiker auf der Bühne, auf der Axl, Slash, Duff und Co. im ANZ Stadium von Sydney am 10. und 11. Februar auftraten. Auch gemeinsame Auftritte mit ihren befreundeten Aussie-Vorbands Rose Tattoo und Wolfmother bekamen die Fans „Down Under“ an diesem Wochenende geboten.

    Spätestens seit GNR‘ LIES, dem 1988er Hyprid-Album von Guns N‘ Roses, kennen wir das rasante Rose-Tattoo-Cover von ›Nice Boys‹. Nun da Angry Anderson, Mit-Urheber des Randale-Songs, mit seinen Rose Tattoo als Anheizer des Gunners-Abends fungierte, war nichts naheliegender als ein gemeinsames musikalisches Stelldichein mit eben jener Nummer.

    Seht hier den herzlichen Gemeinschaftsauftritt der „Rosenkavaliere“ unter sich:

    Ein weiterer Gastauftritt fand auf umgekehrte Weise noch vor dem Show-Start der Headliner aus L.A. statt. Slash beehrte seinen Kumpel Andrew Stockdale und dessen Band Wolfmother während ihres Support-Slots, um – noch in legeren Shorts – ihr Gemeinschaftsstück ›By The Sword‹ von Slashs 2010er Soloalbum zu performen.

    Slashs rockende Freundschaftsgeste mit Wolfmother:

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Video der Woche: Robert Palmer mit ›Addicted To Love‹

    In Gedenken an Robert Palmer, der heute vor 17 Jahren in Paris verstorben ist, blicken wir zurück...

    Rückblende: Roxy Music – ›Virginia Plain‹

    Es brach alle geltenden Regeln, was eine Hitsingle ausmacht, doch dieses Lied über das Gemälde einer Zigarettenschachtel – einer...

    Album des Lebens: AC/DC – BALLBREAKER

    In der Rubrik "Album des Lebens" stellen unsere CLASSIC ROCK-Autoren die Platte vor, die ihr Leben für immer verändert...

    Rock-Jahrbuch: Das Achterbahnjahr 1980

    Für manche Rocker kommt das Jahr 1980 dem Einzug ins Paradies gleich – für andere ist es das furchtbarste...
    - Werbung -

    Led Zeppelin: John Bonham – Seine letzten Tage

    John Bonham hat nicht einfach nur getrommelt: Er konnnte Led Zeppelin Durchschlagskraft ver­leihen. Daher war nach seinem Tod rasch...

    Bruce Springsteen: Neue Single ›Ghosts‹

    Vom kommenden Album LETTER TO YOU koppelt der Boss heute eine neue Single aus.

    Pflichtlektüre

    Review: Black Stone Cherry – KENTUCKY

    Novizen aus der Provinz. Das Südstaaten-Kaff, aus dem sie kommen,...

    The Doors – Sag niemals nie!

    Für eine Band, deren Sänger 1971 verstorben ist und...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen