Misfits: Glenn Danzig und Jerry Only brachten den Horrorpunk zurück

-

Misfits: Glenn Danzig und Jerry Only brachten den Horrorpunk zurück

- Advertisment -

original misfitsDie “originalen Misfits” gaben am gestrigen Sonntag ihr erstes Reunion-Konzert in Denver. Hier könnt ihr euch einen Eindruck davon machen.

Wie bereits berichtet, beschlossen die Misfits, sich im Jahr der überraschenden Reunions anzuschließen und wie Guns N’ Roses zum ersten Mal seit langer Zeit wieder die Bühne zu rocken.

Glenn Danzig und Jerry Only heuerten als Drummer für ihre ersten gemeinsamen Auftritte seit 33 Jahren keinen geringeren als Dave Lombardo, den wir alle von Slayer kennen, an. Mit dem langjährigen Misfits-Gitarristen Doyle Wolfgang von Frankenstein war das Line-Up komplett und so brachten die “originalen Misfits” in Denver am gestrigen 04. September ihren Horrorpunk zurück.

Nach den ersten zwei Reunion-Shows bei den „Riot Fest“-Konzerten in Denver und Chicago könnte es sogar noch weiter gehen mit den originalen Misfits, wie Jerry Only in einem Interview andeutete.

Macht euch hier ein paar Eindrücke vom ersten Reunion-Konzert der Misfits:

So sah die komplette Setlist aus:
Death Comes Ripping
20 Eyes
I Turned Into a Martian
Where Eagles Dare
Mommy, Can I Go Out and Kill Tonight?
Vampira
All Hell Breaks Loose
Hybrid Moments
Teenagers From Mars
London Dungeon
Earth A.D.
Green Hell
Devilock
Horror Business
We Are 138
Hollywood Babylon
Who Killed Marilyn
Halloween
Die, Die My Darling
Astro Zombies
Skulls
Last Caress

Encore:
Bullet
Night of the Living Dead
She
Attitude

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Traffic: Jim Capaldi – Dear Mr. Fantasy

Mit Traffic machte Jim Capaldi wunderschöne Musik undschrieb einige Klassiker der 60er und 70er. Auch seineSolowerke zeigten seine Klasse...

Vanderlinde: MUY RICO

Rock mit Nachtfahrt-Feeling In den gut eineinhalb Dekaden ihres Bestehens haben sich die niederländischen Soft- und Americana-Rocker um Mastermind Arjan...

St. Paul & The Broken Bones: THE ALIEN COAST

Vom Soul-Himmel der 70er in die Wirren der Gegenwart St. Paul & The Broken Bones brechen mit der Vergangenheit. Auf...

Pictures: IT’S OK

Straighter Indierock mit toller Laut-leise-Dynamik Wie einfach Rock’n’Roll doch sein kann: Ein klarer Beat, ein stoischer Bass, das Dröhnen einer...
- Werbung -

Madrugada: CHIMES AT MIDNIGHT

Die Meister der Dämmerungsmusik So richtig war ja nie klar, weshalb es Madrugada nur in ihrer norwegischen Heimat zu Superstars...

Earthless: NIGHT PARADE OF ONE HUNDRED DEMONS

Kreaturen der Nacht Eine alte japanische Legende besagt, dass eine Horde von Dämonen, Geistern und anderen schrecklichenGestalten einmal im Jahr...

Pflichtlektüre

Joshua Homme, Iggy Pop – AMERICAN VALHALLA

Homme leidet an Post Pop Depression... Wenn Ikone Iggy Pop...

R.E.M. – DOCUMENT 25th ANNIVERSARY EDITION

Übergangswerk: R.E.M auf dem Weg in die Oberliga. Alle Zeichen...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen