Roskilde 2016: Neue Acts stehen fest

-

Roskilde 2016: Neue Acts stehen fest

- Advertisment -

roskilde 2016Dänemarks legendäres Festival in Roskilde hat weitere Künstler des Line-Ups für 2016 veröffentlicht.

Neben den bereits bekannt gegebenen Red Hot Chili Peppers, die einer der großen Headliner der sieben Tage vom 25. Juni bis zum 02. Juli sein werden, wurden jetzt weitere Namen veröffentlicht. So können sich die Zuschauer im Sommer 2016 auf so unterschiedliche Acts wie New Order, Bring Me The Horizon, Sleep, Twitching Tongues, Foals und auch Wiz Khalifa freuen. Noch sind die Bands aber nicht vollzählig.

Programmdirektor Anders Wahrén zu einer der Neubestätigungen: “New Order haben letztes Jahr ein brillantes Album veröffentlicht. Nach ihren Auftritten in 1984, 1993 und 2002 sehen wir sie als gute Freunde vom Roskilde Festival. Wir können es kaum erwarten ihre bahnbrechenden Klassiker und ihre einzigartige Kombination von Stadion Rock und Club Musik wieder live zu erleben.“

Bislang stehen folgende Künstler für das Roskilde Festival 2016 fest:
Red Hot Chili Peppers, New Order, Wiz Khalifa, Action Bronson, Mac Demarco, Bring Me The Horizon, Foals, Courtney Barnett, Sleaford Mods, Sturgill Simpson, Vince Staples, Cattle Decapitation, Sleep, Skepta, Andromeda Mega Express Orchestra, Aurora, Bisse, Blick Bassy, Cate Le Bon, Dusky, Hayden James, Pat Thomas, Odesza, Tsjuder, Twitching Tongues, Colin Stetson & Sarah Neufeld, Ho99o9, Kuedo und Qwanqwa.

Tickets für das kommende Jahr könnt ihr schon jetzt hier online bestellen …

Im aktuellen Aftermovie seht ihr wundervolle Impressionen des letzten Roskilde Festivals:

Lest hier, wie in diesem Jahr Headliner Paul McCartney die “Orange Stage” in Roskilde rockte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Chris Jagger: ›Anyone Seen My Heart?‹ mit Mick Jagger

Am 10. September erschien Chris Jaggers Album MIXING UP THE MEDICINE. Jetzt koppelt der Künstler daraus eine neue Single...

Guns N’ Roses: USE YOUR ILLUSION

Den Nachfolger zum Debüt abzuliefern, ist nie einfach. Vor allem nicht, wenn es sich um eines der großartigsten Debüts...

SIXX:A.M.: Neues Video zu ›Pray For Me‹

Das Nebenprojekt von Mötley-Crüe-Bassist Nikki Sixx veröffentlicht ein neues Lyric-Video als Vorgeschmack auf das kommende Album. Während die Stadiontour von...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Egal, ob vielleicht ein neuer „The Munsters“-Soundtrack von Sloper rausspringt oder Melissa Etheridge Songs aus der Schublade kramt, die...
- Werbung -

Melissa Etheridge: ONE WAY OUT

Blick zurück nach vorn Lockdown. Langeweile. Lust auf Musik. Ganz so einfach hat es sich Melissa Etheridge nicht gemacht. Schon...

Ozzy Osbourne: NO MORE TEARS

Ende der 80er Jahre war Ozzy kaputt, doch 1991 kam er trocken und fit zurück. 1980 veröffentlichte Ozzy Osbourne ›Suicide...

Pflichtlektüre

Review: WolveSpirit – BLUE EYES

Authentizität und Hingabe! Klar, retro sind heute viele, aber...

Paradise Lost – LIVE AT THE MILL

Intim, ungefiltert und selbstvergessen Wenn man seinen Proberaum schon in...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen