AC/DC: Phil Rudd will seinen Job zurück

-

AC/DC: Phil Rudd will seinen Job zurück

Phil Rudd sieht sich als “richtigen Mann” für AC/DC – und schießt gegen seinen Nachfolger Chris Slade.

Der unter Hausarrest stehende Phil Rudd hat das Kapitel AC/DC für sich noch nicht abgeschlossen. Einem neuseeländischen TV-Sender verriet der 61-Jährige seine nächsten Pläne. Er wolle seinen “Job zurück, wieder auf Tour gehen und ordentlich Kohle machen”.

Rudd äußerte sich auch zu Chris Slade, der seinen Platz bei AC/DC übernommen hat: “Er ist ein guter Drummer, aber ich habe keine Ahnung, was er da oben auf der Bühne macht. Ich habe nichts gegen Chris. Doch er hat keinen festen Job – hoffe ich. Ich bin der richtige Mann.”

Dass seine Morddrohung infolge einer missglückten Release-Party zu seinem jüngsten Soloalbum so hohe Wellen schlagen würde, habe er nicht erwartet, so Rudd. “Ich stand unter Stress. Ich war einfach angepisst.” Er habe danach gleich wieder an seine Arbeit gehen wollen.

Er habe sich jetzt absolut unter Kontrolle, so Rudd weiter. “Ich bekomme Hilfe vom prominentesten Psychologen des Landes. Ich stehe unter psychiatrischer Behandlung, medizinischer Behandlung. Ich habe unter Ängsten, Unsicherheit und Depression gelitten.”

Im Juli war Rudd zu acht Monaten Hausarrest verurteilt worden und einer Haftstrafe nur knapp entgangen. Erst kürzlich musste er erneut vor Gericht erscheinen, weil er Alkohol getrunken und damit gegen seine Haftauflagen verstoßen haben soll. Rudd bestritt die Anschuldigung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Toto mit ›Africa‹

David Paich wird heute 68 Jahre. Der Keyboarder, Sänger und Songwriter ist Gründungsmitglied von Toto und als Komponist verantwortlich...

Was machen eigentlich Air Supply?

Die PR-Agentur bittet im Zusammenhang mit Air Supply, auf den Terminus „Soft Rock“ zu verzichten, da es bei den...

Ein Abend für die Ewigkeit: The Clash live 1980

The Clash live, 27. Januar 1980, Sheffield, Top Rank. Da waren sie: The Clash, ganz hinten auf der kaum beleuchteten...

Meilensteine: BROKEN ENGLISH von Marianne Faithfull entsteht

Mai/Juni/Juli 1979: In den Londoner Matrix Studios entsteht Marianne Faithfulls Comeback-Album BROKEN ENGLISH Leicht nachvollziehen lässt sich der Werdegang von...

Ozzy Osbourne: Neue Single als Vorbote auf kommendes Album

Am 9. September erscheint PATIENT NUMBER 9, das neue Studioalbum von Ozzy Osbourne. Der gleichnamige Titeltrack der Platte wird...

Arthur Brown: Im stillen Herzen des Feuers

Es donnert bedrohlich, als man Arthur Brown im virtuellen Raumantrifft. Obwohl das Gewittergrollen zum Image der Kultfigur, deslegendären God...

Pflichtlektüre

George Harrison: Bisher ungehörtes Demo veröffentlicht

Zum Geburtstag von George Harrisons ALL THINGS MUST PASS...

The New Roses: Exklusive Videopremiere von ›Thirsty‹

Seht hier exklusiv die Premiere des Clips zur neuen...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen