Kix – ROCK YOUR FACE OFF

-

Kix – ROCK YOUR FACE OFF

- Advertisment -

kix-rock-your-face-6406Kinder, Kinder: Kaum sind mal 19 Jahre ins Land gezogen, schon steht ein neues Kix-Album im Regal.

1995, als ihr letztes Werk SHOW BUSINESS herauskam, hielt man das Internet noch für Netzstrümpfe und ein Smartphone für eine Waffe aus dem Raumschiff Enterprise.

Mit ihrem siebenten Album hält die Truppe aus Maryland allerdings die Zeit an: ROCK YOUR FACE OFF hätte auch 1978, 1989 oder 2001 erscheinen können. Kurz: Zeitlose, melodische Rockmusik, die nicht nur den Vater, sondern auch den Sohn und eventuell sogar den Enkel begeistern kann.

Das von Taylor Rhodes (Aerosmith, Ozzy Osbourne) produzierte Album klingt herrlich altmodisch und sollte jedem Rose-Tattoo- und AC/DC-Fan ein paar Freudentränchen in die Augen treiben. Hier wird hemmungslos die Klischeekeule mit schnellen Autos und knapp bekleideten Damen geschwungen, wie Titel der Sorte ›Wheels In Motion‹, ›Dirty Girls‹ oder die erste Single-Auskopplung ›Love Me With Your Top Down‹ gar nicht mal so dezent andeuten.

Kinder, Kinder, von diesen älteren Herrschaften lernen wir noch, wie herrlich Schweinkram doch sein kann!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Pink Floyd: Der letzte Stich ist der tiefste

THE FINAL CUT von 1983 mag nicht das erste Album von Pink Floyd sein, das einem je in den...

Alice Cooper: Auf Platz 1 der Charts mit DETROIT STORIES

Unser Interview mit Alice Cooper lest ihr in der aktuellen Ausgabe von CLASSIC ROCK. Mit seinem am 26. Februar erschienenen...

The Dead Daisies: Neues Video zu ›Chosen And Justified‹

Wer es auf der Erde momentan nicht mehr aushält, bekommt hier eine Fluchtmöglichkeit. Nachdem das neue Album HOLY GROUND im...

Review: Mason Hill – AGAINST THE WALL

Ein steiniger Weg Zwischen der Bandgründung und der Veröffentlichung des Mason-Hill-Debüts AGAINST THE WALL liegen geschlagene acht Jahre. Was das...
- Werbung -

Rückblende: The Rolling Stones mit ›Let It Loose‹

„Ich verstand hinterher nicht wirklich, worum es da ging“, sagt Texter Mick Jagger über einen Track auf EXILE ON...

Ghost: Neues Video zu ›Life Eternal‹

Seht hier den neuen schwarz-weiß Clip von Ghost. Zum Song ›Life Eternal‹ vom 2018 erschienenen Album PREQUELLE haben Ghost um...

Pflichtlektüre

Review: Seether – POISON THE PARISH

Rau und emotional: Die Post-Grunger aus Pretoria überzeugen auf...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen