Juas Priest: Rob Halford zieht es ins Studio

-

Juas Priest: Rob Halford zieht es ins Studio

- Advertisment -

Judas Priest_Rockavaria_8Foto: Markus Werner

Im Anschluss an die aktuelle Judas Priest-Tour will Frontmann Rob Halford mit den Arbeiten zum nächsten Album der Metal-Urgesteine beginnen.

Die Pläne für das kommende Judas Priest-Werk werden konkreter. Nachdem bereits im März Rob Halford und Richie Faulkner eine neue Platte ins Spiel gebracht haben, ist es nun erneut der Frontmann, der auf den Nachfolger von REDEEMER OF SOULS vorausblickt. Halford verriet „Sixx Sense“: „Wir werden bis Weihnachten auf Tour sein, eine Pause machen, und dann sehr wahrscheinlich Anfang 2016 ins Studio gehen.“

Der Langspieler werde kein Schnellschuss sein, denn die Band nehme ihren Job sehr ernst, so Halford. „Aber wir haben uns vorgenommen, das Album effizient hinzukriegen und es so schnell wie möglich rauszubringen.“ Die Uhr sei am Ticken. „Wir können es uns nicht erlauben, drei oder vier Jahre zu warten. Wer will schon ein Jahr lang daheim rumsitzen? Zumal in der Band zurzeit alles rund läuft und jede Menge krative Energie vorhanden ist.“

Wer sich davon live überzeugen will, dem bietet sich in Kürze eine günstige Gelegenheit. Am 30. Juli werden die Metal-Legenden auf dem See Rock Festival in Graz auftreten, am 1. August in Wacken. Ende Mai waren Halford und Co. auf dem Rockavaria zu Gast, hier seht ihr Live-Impressionen. Bilder vom Sweden Rock-Gig findet ihr hier.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Allman Brothers: Tragödie & Triumph

Nach dem Tod ihres Gitarristen Duane Allman denkt die Allman Brothers Band nicht eine Sekunde lang ans Aufhören –...

Steven Wilson: Neues Video zur Single ›King Ghost‹

Hier gibt es den brandneuen futuristischen Clip von Steven Wilson zu sehen. Am...

Long Distance Calling: Nie grundlos wortlos

HOW DO WE WANT TO LIVE?, fragt Deutschlands wichtigste Instrumental-Band mit ihrem siebten Album. Damit ist weniger...

Meilensteine: The Shadows sichern sich mit ›Apache‹ ihr Ticket zum Ruhm

11. Juli 1960: The Shadows‘ erste UK-Nummer-1 ›Apache‹ erscheint. Sologitarrist Hank Marvin, Rhythmusgitarrist Bruce Welch, Bassist Jet Harris und Schlagzeuger...
- Werbung -

Mr. Bungle: Livestream zu Halloween

Mr. Bungle retten Halloween dieses Jahr davor, eine absolute Nullnummer zu werden, und starten einen Livestream....

Das letzte Wort: Scott Weiland

Aus unserem Archiv, 2014: Der Velvet-Revolver-Sänger und Frontmann der Stone Temple Pilots mit einer Bilanz seines Lebens – dabei...

Pflichtlektüre

Grammys 2016: Glenn-Frey-Tribute und David-Bowie-Medley

Bei der Grammy-Verleihung gab es einige Tribute-Auftritte zu sehen....

My Chemical Romance

Von wegen komplexe Künstlerseele: My Chemical Romance-Frontmann Gerard Way...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen

Classic Rock auf deinem Startbildschirm installieren

Installieren
×