Johnny Cash: Der Mythos lebt

-

Johnny Cash: Der Mythos lebt

- Advertisment -

Während ›Baby Ride Easy‹ etwas von einem zweiten ›Jackson‹ hat, von einem „du und ich gegen den Rest der Welt“…
Richtig! Es ist genauso kraftvoll wie ›Jackson‹. Es hat dieselbe Energie und denselben Humor. Und es bettelt förmlich um die Aufmerksamkeit des Hörers. Für mich könnte es sogar noch größer als ›Jackson‹ werden.

Dann ist da noch ›I Drove Her Out Of My Mind‹ über ein materialistisch ausgerichtetes Mädchen, das deinen Dad für einen reicheren Typen sitzen lässt – wofür er sich auf seine Weise revanchiert. Ein musikalischer Stinkefinger?
(lacht) Es sticht definitiv hervor. Und es ist ein Paradebeispiel für den Humor meines Vaters, den nur wenige kennen. Dabei hat er bereits in den 60ern ein Album namens EVERYBODY LOVES A NUT aufgenommen. Wer das nicht kennt, sollte es sich unbedingt zulegen – weil er darauf seine lustige Seite auslebt.

Was jedoch vom „man in black“-Image überlagert wurde?
Ganz genau. Und deshalb hoffe ich, dass dieses Album den Leuten zeigt, wie er wirklich war. Eben dieser vielschichtige Künstler und Mensch. Das ist meine Intention. Denn er war zwar sehr spirituell, mit einem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und Schönheit, aber wer sich näher mit ihm befasst, merkt schnell, dass da noch mehr war.

Was lagert sonst noch im Archiv? Angeblich sitzt du noch auf mehreren Live-Stücken mit Bob Dylan. Stimmt das?
Daran arbeite ich gerade. Wobei ich mir aber noch nicht ganz sicher bin, was ich damit machen soll. Schließlich gibt es jede Menge Material, das nicht minder spannend ist. Etwa das, was er ganz am Ende seines Lebens aufgenommen hat, und das ebenfalls noch niemand gehört hat.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Neil Young: Will kompletten Katalog von Spotify löschen

Neil Young möchte umgehend seinen gesamten Musikkatalog von der Plattform Spotify löschen. In einem offenen Brief an sein Management...

Meat Loaf: Leibwache der Königin zollt dem Künstler Tribut

Zu Ehren von Meat Loaf spielte die Leibwache der Königin eine Bläser-Version des Überhits ›I Would Do Anything For...

Eric Clapton: Neue “Theorie” zur Impfung

In letzter Zeit hat Eric Clapton immer wieder mit seiner Meinung zur Pandemie und zum Impfen polarisiert. Jetzt hat...

Cheap Trick: … und nun zu unserem nächsten Trick

Die Optimisten aus Illinois „hatten nichts von alledem geplant“, doch weit im fünften Jahrzehnt ihrer Existenz erleben Cheap Trick...
- Werbung -

Video der Woche: Meat Loaf mit ›Paradise By The Dashboard Light‹

1977 schufen Meat Loaf und Jim Steinmann mit Bat Out Of Hell ein Jahrhundertalbum, das an Bombast nur schwer...

Vanderlinde: Neuer Vorgeschmack aufs kommende Album

Die niederländischen Americana-, Rock-, Singer Songwriter Vanderlinde veröffentlichen am kommenden Freitag, den 28. Januar, ihr neues Album MUY RICO. Als letzten Vorgeschmack...

Pflichtlektüre

Rückblende: Derek and the Dominos – ›Layla‹

War Duane Allman der Katalysator oder ruinierte sein „schiefes“...

Status Quo: Ein posthumes Telefonat

In den frühen Morgenstunden des 15. Juni 2016 erlitt...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen