Grammys 2016: Ehre für Lemmy und alle Gewinner

-

Grammys 2016: Ehre für Lemmy und alle Gewinner

hollywood vampires grammysBei den gestrigen Grammys überrollten die Hollywood Vampires das Pop-Publikum mit einer furiosen Version von Motörheads ›Ace Of Spades‹. Seht hier den Auftritt und lest, welche “Rock-Gewinner” es gestern gab.

Neben Tribute-Auftritten für die kürzlich verstorbenen Künstler Glenn Frey und David Bowie ehrte die Allstar-Truppe um Alice Cooper, Johnny Depp und Joe Perry (Aerosmith) den am 28. Dezember 2015 von uns gegangenen Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister.

Unterstützt von Matt Sorum (Ex-Guns N’ Roses) und Duff McKagan (wieder Guns N’ Roses) starteten die Hollywood Vampires mit ihrem eigenen Song ›As Bad As I Am‹, um danach in eine rasante Version des Motörhead-Klassikers ›Ace Of Spades‹ zu starten.

Seht hier die Performance der Hollywood Vampires:

Zu den großen Gewinnern der Rock-relevanten Kategorien zählten nicht nur die Alabama Shakes, die gleich vier der kleinen Grammophone überreicht bekamen, sondern auch die schwedischen Okkult-Rocker von Ghost (“Best Metal Performance”) sowie Chris Stapleton (“Best Country Album” und “Best Country Solo Performance”).

Hier die Liste der “Rock-Gewinner” 2016:
Best Rock Album: Muse, Drones
Best Metal Performance: Ghost, Cirice
Best Rock Song: Alabama Shakes, Don’t Wanna Fight
Best Rock Performance: Alabama Shakes, Don’t Wanna Fight
Best Alternative Music Album: Alabama Shakes, Sound & Color
Best Engineered Album, Non-Classical: Alabama Shakes, Sound & Color
Best Blues Album: Buddy Guy, Born to Play Guitar
Best Country Album: Chris Stapleton
Best Country Solo Performance: Chris Stapleton
Best Surround Sound Album: James Guthrie and Joel Plante, Amused To Death (Roger Waters)
Best Historical Album: The Basement Tapes Complete: The Bootleg Series Vol. 11 (Bob Dylan)

Hier werden Ghost mit dem Grammy für die “Beste Metal Performance” ausgezeichnet:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

In Memoriam: Alan Lancaster (07.02.1949–26.09.2021)

Alan Lancaster war Mitbegründer und langjähriger Bassist von Status Quo, bevor er die Band 1985 nach einem letzten gemeinsamen...

The Rolling Stones: Videos zu ›Have You Seen Your Mother‹

1966 machten die Rolling Stones zwei Promo-Videos, um ihre Single ›Have You Seen Your Mother, Baby, Standing in the...

Whiskey Myers: Aufgewacht

Klangen die bisherigen fünf Studioplatten von Whiskey Myers aus dem kleinen texanischen Ort Palestine eher wenig erfrischend und auch...

Video der Woche: Led Zeppelin mit ›What Is And What Should Never Be‹

Am 25. September 1980 erfuhr die Rockwelt einen großen Schock. Nur wenige Monate, nachdem Bon Scott von AC/DC verstorben...

Thundermother: Nach dem Tief kommt das Hoch

Die Pandemie war für Thundermother keine leichte Zeit. Während viele Künstler*innen sich eine Auszeit gönnten, haben die vier Musikerinnen...

Werkschau: Unser Album-Guide zu Bruce Springsteen

Nicht umsonst gilt Springsteen als einer der besten Songwriter seiner Generation – sein Katalog strotzt nur so vor unvergesslichen...

Pflichtlektüre

Rolling Stones – 50

350 Seiten schwer: ein Bildband zum Geburtstag. Auf dem Buchmarkt...

Reviews: Joe Walsh

Analog Man Es kam immer etwas dazwischen, meint Joe Walsh,...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen