AC/DC: Axl Rose und Angus Young im gemeinsamen Interview

-

AC/DC: Axl Rose und Angus Young im gemeinsamen Interview

Axl DCZum ersten Mal sieht man jetzt Axl Rose zusammen mit Angus Young und Cliff Williams in einigen Videos. Außerdem gab der Guns N’ Roses-Sänger der BBC ein Interview über seinen Aushilfsjob bei AC/DC.

Die Gerüchte und Vermutungen über gemeinsame Proben von AC/DC und Axl Rose sind wahr! In mehreren kürzlich veröffentlichten Videos erklären Angus und Cliff den Grund für Brian Johnsons Ausstieg aus der aktuell laufenden “Rock Or Bust”-Tour von AC/DC und machen darin deutlich, dass Johnson keinesfalls gefeuert worden sei. Auch Axl Rose, der nicht einmal für offizielle Interviews anlässlich der Reunion seiner eigenen Band Guns N’ Roses zur Verfügung gestanden war, äußerte sich in den Clips.

Angus Young: “Es gibt immer viele Gerüchte. Viele Leute denken, Brian wurde gefeuert. Das ist nicht wahr. es liegt an Brians Gehör. […] Das liegt nicht in unserer Hand.”

Axl Rose fügt hinzu: “Das ist eine fürchterliche Sache. Und sie hoffen, dass es besser wird. Ich tanze hier nicht herum vor Freude, denn es ist ja nicht so, dass er gegangen ist, um etwas anderes zu tun. Ich bin hier wegen eines unglücklichen Umstandes. Dessen bin ich mir sehr bewusst.”

Seht hier das Video-Interview:

In einem zweiten Ausschnitt spricht Axl über seine Bewunderung für Johnson und das Werk von AC/DC: “Ich kann Brians Gesang in keiner Weise toppen. Er ist einer der größten Rock-Sänger. Und wie viele Alben AC/DC haben! Ich habe nur ein paar gemacht und sie einen riesigen Stapel! Ich wusste nicht, ob ich das schaffen würde. […] Es ist eine Herausforderung und ich will den Fans und der Band gerecht werden.”

Hier spricht Axl über AC/DC:

In einem weiteren Interview, das Axl der BBC gab, erklärte er außerdem, wie es zu der spontanen Zusammenarbeit kam.

Axl Rose zur BBC: “Noch an dem Tag, als ich in den Nachrichten davon erfuhr, dass es ein Problem mit Brians Gehör gab, rief ich bei ihnen an. Ich wusste, dass es wohl Ärger wegen Konzerten geben würde, die im Verkauf waren oder bereits ausverkauft waren. Ich meinte also: ‘Wenn ich helfen kann, wenn ich das hinbekomme, und wenn sie Interesse haben sollten, würde ich liebend gerne helfen.’ So hat das alles begonnen. […] Als ich wieder aufgelegt hatte, dachte ich mir: ‘Oh Mann, was mache ich da?'” (lacht)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Scorpions: Don’t Stop Believing

Während der bescheidenen Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum ihrer ersten Veröffentlichung bereiten sich die Scorpions auf ihr 19. Album ROCK...

Aerosmith: Steven Tyler wieder in Entzugsklinik

Vor wenigen Stunden veröffentlichten Aerosmith ein Statement, in dem sie erklärten, dass die Daten ihrer Residency in Las Vegas...

Rückblende: Bob Dylan – ›Visions Of Johanna‹

Der größte aller Songwriter hat Geburtstag. Fast zeitgleich jährt sich das Erscheinen seines vielleicht besten Albums BLONDE ON BLONDE....

Bruce Springsteen: Deutschlandkonzerte angekündigt

2023 geht der Boss mit seiner E Street Band auf Welttournee. Dabei macht Bruce Springsteen auch in Deutschland und...

Axel Rudi Pell: Ruhelos

Für Axel Rudi Pell sind Verschnaufpausen ein Fremdwort. Selbst während der COVID-19-Pandemie und der damit einhergehenden Ungewissheit im Musikbusiness...

Spiral Skies: Verliebt in die Melodie

Die Entstehung von DEATH IS BUT A DOOR war von Turbulenzen geprägt. Pandemie-Wahnsinn, Kontaktbeschränkungen, Veröffentlichungsverschiebungen und kurz nach Abschluss...

Pflichtlektüre

Peter Frampton – FRAMPTON FORGETS THE WORDS

Musik. Ohne Worte. Dass Framptons Gitarre erstaunlich eloquent sein kann,...

ZZ Top – Zukunft wird mit Z geschrieben

Nach beinahe 42 Jahren ziehen ZZ Top ihr neues...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen