AC/DC: Brian Johnson bricht Tour ab, ihm droht „totaler Hörverlust“

-

AC/DC: Brian Johnson bricht Tour ab, ihm droht „totaler Hörverlust“

- Advertisment -

AC/DC Perform In OsloWeil ihm andernfalls vollständiger Hörverlust drohe, wurde Sänger Brian Johnson von Ärzten aufgefordert, seine Welttournee mit AC/DC umgehend abzubrechen.

Wie AC/DC auf ihrer offiziellen Website in der vergangenen Nacht bekanntgegeben haben, müssen die kommenden zehn US-Termine ihrer aktuellen „Rock Or Bust World Tour“ verschoben werden. Grund hierfür ist ein Ultimatum, das Ärzte dem 68-jährigen Brian Johnson gestellt haben: Würde er nicht umgehend die Tour abbrechen, drohe ihm ein „totaler Gehörverlust“.

Weiter heißt es in dem offiziellen Statement: „[Die Termine] werden später im Laufe des Jahres nachgeholt, möglicherweise mit einem Gastsänger.“

Nachdem Brian Johnson an die Stelle von Bon Scott nach dessen tragischen Tod 1980 trat, Malcolm Young aufgrund seiner Demenzerkrankung 2014 die Band verlassen musste und Schlagzeuger Phil Rudd seit der derzeitigen Tour wegen seiner juristischen Probleme von Chris Slade ersetzt wurde, wäre dies die nächste drastische, möglicherweise finale personelle Änderung bei AC/DC.

Diese Termine mussten verschoben werden:
08.03. Atlanta Philips Arena, GA
11.03. Ft Lauderdale BB&T Center, FL
14.03. Greensboro Greensboro Coliseum, NC
17.03. Washington DC Verizon Center
20.03. Detroit Palace, MI
23.03. Columbus Nationwide Arena, OH
26.03. Cleveland Quicken Loans Arena, OH
29.03. Buffalo First Niagara Center, NY
01.04. Philadelphia Wells Fargo Center, PA
04.04. New York Madison Square Garden, NY

Seht hier AC/DC in ihrer aktuell letzten Besetzung:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Lynyrd Skynyrd: One More From The Road

1975. Ein Blutbad bahnt sich an. Lynyrd Skynyrd trinken – und zwar so richtig – an der Hotelbar: Pfefferminzschnaps,...

The Black Crowes – SHAKE YOUR MONEY MAKER (30th Anniversary)

Geschwisterliebe Als die Black Crowes 1990 ihren Erstling SHAKE YOUR MONEY MAKER auf die Fans losließen, stand die Rockgitarre insbesondere...

Review: Alice Cooper – DETROIT STORIES

Unser Interview mit Alice Cooper lest ihr in der aktuellen Ausgabe von CLASSIC ROCK! Man kann sich ja bekanntlich neu...

Billy Gibbons: ›Rattlesnake Shake‹ live mit Steven Tyler

In Gedenken an den verstorbenen Peter Green gaben Steven Tyler und Billy Gibbons vor circa einem Jahr gemeinsam den...
- Werbung -

Review: Joanna Connor – 4801 SOUTH INDIANA AVENUE

Joe Bonamassa, der moderne Säulenheilige des Blues, betreibt ein neues Förderprogramm. Unter seinem Indie-Labelbanner „Keeping The Blues Alive“ hat...

Review: Willie Nelson – THAT’S LIFE

Willie Nelson huldigt nach MY WAY erneut seinem einstigen Kumpel Frank Sinatra Eine Country-Legende ehrt eine Jazz-Legende – mehr Crossover...

Pflichtlektüre

Nazareth – Harte Arbeit und ehrliches Interesse

Seit inzwischen mehr als 45 Jahren sind die schottischen...

AC/DC: Reunion fast komplett?

Scheinbar befindet sich jetzt auch der aktuelle AC/DC-Chef in...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen