Video der Woche: The Ronettes ›Be My Baby‹

-

Video der Woche: The Ronettes ›Be My Baby‹

Heute vor einem Jahr verstarb Produzentenlegende und Schöpfer des Ronettes-Hits ›Be My Baby‹ Phil Spector im Alter von 81 Jahren. Vor wenigen Tagen ist seine Ex-Frau Ronnie Spector ebenfalls verstorben.

Ab den 1950er Jahren war Phil Spector einer der angesagtesten Produzenten der Pop- und Rock-Branche. Er arbeitete mit Größen wie George Harrison, John Lennon, Yoko Ono, den Ramones und den Rolling Stones zusammen. Durch seine Hits wurden die Righteous Brothers, Crystals und vor allem The Ronettes weltberühmt. Sein wohl bekanntester und größter Hit ist ›Be My Baby‹ von den Ronettes. The Beach Boys-Mastermind Brian Wilson nannte den Song einst die größte Pop-Aufnahme, die es jemals gegeben habe.

Ronnie Spector, geborene Veronica Yvette Bennett, gründete 1957 mit ihrer Schwester Estelle und ihrer Cousine Nedra Talley die Girlgroup Darling Sisters, die sich später in The Ronettes umbenannten. 1963 begann ihre Zusammenarbeit mit Phil Spector, der als Produzent, Manager und Songwriter tätig war. 1968 heirateten Ronnie und Phil, Ronnie ließ sich jedoch 1973 aufgrund Phils gewalttätiger Aussetzer wieder scheiden.

Während Ronnie im neuen Jahrtausend zwei Soloalben veröffentlichte, machte der exzentrische Spector ganz andere Schlagzeilen. Am 3. Februar 2003 erschoss er in seinem Haus in Kalifornien die Schauspielerin Lana Clarkson – ob vorsätzlich oder versehentlich wurde nie gänzlich geklärt. Bekannt war jedoch, dass Spector schon häufig gewalttätig gegenüber Frauen reagierte und auch einige von ihnen mit einer Waffe bedroht habe. Ronettes-Sängerin Ronnie reichte 1972 nach vier Jahren Ehe mit Spector die Scheidung ein, da er sie körperlich und psychisch misshandelt haben soll.

2009 wurde er schließlich zu einer Freiheitsstrafe von 19 Jahren bis lebenslänglich wegen Totschlags verurteilt. Am 15. Januar 2021 verstarb er im Alter von 81 Jahren an den Folgen einer COVID-19-Erkrankung. Erst vor wenigen Tagen, am 12.01. 2022, erlag Ronnie Spector einem Krebsleiden. Sie wurde 78 Jahre alt. Ihr gemeinsamer Hit ›Be My Baby‹ aber bleibt.

Fan trifft auf Fan – Hier noch ein kleines Bonus-Video, das eine rührende Begegnung zwischen Ronnie Spector und Brian Wilson zeigt:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

In Memoriam: Alan Lancaster (07.02.1949–26.09.2021)

Alan Lancaster war Mitbegründer und langjähriger Bassist von Status Quo, bevor er die Band 1985 nach einem letzten gemeinsamen...

The Rolling Stones: Videos zu ›Have You Seen Your Mother‹

1966 machten die Rolling Stones zwei Promo-Videos, um ihre Single ›Have You Seen Your Mother, Baby, Standing in the...

Whiskey Myers: Aufgewacht

Klangen die bisherigen fünf Studioplatten von Whiskey Myers aus dem kleinen texanischen Ort Palestine eher wenig erfrischend und auch...

Video der Woche: Led Zeppelin mit ›What Is And What Should Never Be‹

Am 25. September 1980 erfuhr die Rockwelt einen großen Schock. Nur wenige Monate, nachdem Bon Scott von AC/DC verstorben...

Thundermother: Nach dem Tief kommt das Hoch

Die Pandemie war für Thundermother keine leichte Zeit. Während viele Künstler*innen sich eine Auszeit gönnten, haben die vier Musikerinnen...

Werkschau: Unser Album-Guide zu Bruce Springsteen

Nicht umsonst gilt Springsteen als einer der besten Songwriter seiner Generation – sein Katalog strotzt nur so vor unvergesslichen...

Pflichtlektüre

VÖ der Woche: Black Label Society mit DOOM CREW INC.

Epochales Wylde Thing Laut Ozzy hat der Grund, warum Zakk...

Meilensteine: Ende einer Legende – Blondie zerbrechen kurz nach ihrem Zenit

1. November 1982: Blondie geben ihre offizielle Trennung bekannt. Als...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen