Video der Woche: Rainbow – ›All Night Long‹ at Monsters Of Rock

-

Video der Woche: Rainbow – ›All Night Long‹ at Monsters Of Rock

- Advertisment -

rainbow monsters of rockIm kommenden Sommer kehren zwei Legenden zurück: „Monsters Of Rock“ und Rainbow. In unserem „Video der Woche“ zeigen wir euch, wie es vor vielen Jahren mit den beiden begann.

Es war die allererste Ausgabe des „Monsters Of Rock“-Festivals, als 1980 Ritchie Blackmore und seine Rainbow als Headliner die Bühne in Castle Donington betraten und damit eine Institution des Rock aus der Taufe hoben. 36 Jahre später kommen Rainbow im kommenden Juni im Rahmen des „Monsters Of Rock“ für zwei exklusive Termine nach Deutschland zurück und wir zeigen euch in unserem „Video der Woche“, wie alles begann.

CLASSIC ROCK präsentiert euch die Neuauflage dieses perfekten Doppels. Hier findet ihr alle weiteren Informationen zu „Monsters Of Rock“ 2016…

Seht hier Rainbow mit ›All Night Long‹ 1980 live auf dem „Monsters Of Rock“ 1980:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Bay City Rollers: Les McKeown ist tot

Mit den Bay City Rollers feierte Les McKeown große Erfolge, unter anderem mit Hit-Singles wie ›Shang A Lang‹. Doch...

Greta Van Fleet: Im Auge des inneren Friedens

Zwischen dem gefeierten Debütalbum ANTHEM OF THE PEACEFUL ARMY und dem neuen THE BATTLE AT GARDEN’S GATE liegen gut...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Auch diese Woche gibt es Neues in den Regalen: Von Motörhead-Aufnahmen in Berlin über Coverversionen von Tom Jones bis...

Review: Peter Frampton – FRAMPTON FORGETS THE WORDS

Musik. Ohne Worte. Dass Framptons Gitarre erstaunlich eloquent sein kann, gehört zum Rock’n’Roll-Basiswissen, ob es dennoch eine brillante Idee ist,...
- Werbung -

Review: Tom Jones – SURROUNDED BY TIME

Ambitionierte Coverversionen Dass er es ernst meint, merkt man sofort, wenn das elektronische Surren einsetzt. Ab da ist klar: Hier...

Review: Gilby Clarke – GOSPEL TRUTH

Er schießt wieder Klar war Gilby Clarke bei Guns N’ Roses cool, aber noch cooler ist er eben doch als...

Pflichtlektüre

Review: Benjamin von Stuckrad-Barre – Remix 3

Best-of der letzten acht Jahre. Erst der große autobiografische Roman...

Gewinnt Tickets für das SleazeFest 2015!

Am Samstag, den 28. Februar, findet in der Bochumer...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen