The Delta Saints: München, Garage Deluxe (23.09.15)

-

The Delta Saints: München, Garage Deluxe (23.09.15)

delta saintsFreude am Musizieren.

Ein Mittwochabend, in München zeitgleich mit einem gewissen Volksfest: unangenehm! Klar freut man sich, wenn man als aus Nashville stammender junger Mann diesem Touri-Magneten so nahe kommt. Aber doch bitte nicht, wenn man mit seiner Band sein aktuelles Album – in diesem Fall das zweite der Delta Saints namens BONES – unter die Leute bringen will. An den widrigen Umständen gemessen ist die Größe des Publikums, (etwa die Passagierzahl eines großen Kettenkarussells) zum Glück keine Enttäuschung. Ben Ringel führt seine Band durch ein zweistündiges Set, das durch eine Besonderheit, die heute zur Seltenheit geraten ist, bestimmt wird. Bei den Delta Saints gibt es keine Show, sondern fünf Musiker, die an einem oder mehreren Instrumenten auf höchstem Niveau miteinander spielen. So schaffen sie auch live ihre nahtlose Verbindung verschiedenster Stile – in Worten: Soul-Groove, Jazz-Soli, Country-Twang, 70s- und Southern-Rock-Stampf und sensibler Blues. Und so stehen da fünf junge Kerle während des Oktoberfests auf einer kleinen Club-Bühne barfuß oder mit Sandalen, Truckercap, Hippiemähne und klingen wie eine Südstaaten-Version von Jamie Cullum, wie ein Mississippi-Bruno-Mars, ja wie ein Santana mit Stetson. Und dabei lachen sie einander an und tun das, was sie am besten können: gerne musizieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Iconic: Ikonentreffen

Dem Bandnamen entsprechend ist die Besetzung dieser neuen Combo, die Serafino Perugio von Frontiers Records zusammengetrommelt hat, ziemlich hochkarätig....

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazin

Titelstory: Pink Floyd - die Reise zur dunklen Seite Anfang 1972 spielten Pink Floyd mit Ideen für ihre nächste Platte,...

Ian Anderson: Die Gefahr der dünnen Ideologie

Im aktuellen Interview mit CLASSIC ROCK sprach Ian Anderson,der britische Gentleman, über das erste Jethro-Tull-Album seit zwei Dekaden, seine...

Jimmy Hall: Neue Single ›Jumpin’ For Joy‹ vom kommenden Album

Am 16. September veröffentlicht Jimmy Hall nach fast 15 Jahren Pause sein neues Studioalbum READY NOW. Auf der Platte...

Wacken: So sah es 2022 am Festival aus

Unser Fotograf Markus Werner war auf Wacken und hat einige Eindrücke des legendären Metalspektakels für euch festgehalten. Hier findet...

Ozzy Osbourne: Gemeinsamer Auftritt mit Tony Iommi

Nachdem Tony Iommi und Ozzy Osbourne erst auf Ozzys neuer Platte PATIENT NUMBER 9 zusammenarbeiteten, traten die beiden ehemaligen...

Pflichtlektüre

Tour verschoben – seht hier die neuen Termine

Eigentlich sollten Black Book Lodge ab Februar auf deutschen...

Slash – LIVING THE DREAM

Der Traum hebt ab. Okay, vergessen wir einfach mal Guns...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen