0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Erster Live-Auftritt seit drei Jahren

-

Erster Live-Auftritt seit drei Jahren

- Advertisement -

temple of the dogChris Cornell und Pearl Jam haben ihre Supergroup Temple Of The Dog reaktiviert und eine akustische Version von ›Hunger Strike‹ live gespielt.

Grund zur Freude für alle Grunge-Fans: Pearl Jams Eddie Vedder hat Soundgarden-Sänger Chris Cornell im Rahmen einer Charity-Veranstaltung zu sich auf die Bühne geholt, um den Temple Of The Dog-Track ›Hunger Strike‹ in einer akustischen Fassung zu spielen. Der Song war der größte Hit auf dem nach der Band benannten Album von 1991, das bis heute das einzige der Gruppe ist.

Der Auftritt ist der erste der Grunge-Helden seit 2011. Überhaupt gab es seit 1991 nur vier Performances der Band, die sich aus Chris Cornell und den Pearl Jam Mitgliedern Eddie Vedder, Jeff Ament, Stone Gossard, Mike McCready und Matt Cameron zusammensetzt.

Der Auftritt war Teil von Neil Youngs Wohltätigkeits-Veranstaltung Bridge School Benefit Concert, die am 25. Oktober in Mountain View, Kalifornien stattfand.

Seht hier den raren Live-Auftritt von Temple Of The Dog:

- Advertisement -

Weiterlesen

Video der Woche: Dire Straits ›Brothers in Arms‹

Am 15. Juni 1985 erklimmen die Dire Straits mit BROTHERS IN ARMS die Spitze der US-Charts. Das Video zur gleichnamigen Single bekam sogar einen...

Paul McCartney & Wings: ONE HAND CLAPPING

Audioaufnahmen zur 1974er-Rockumentary-Rarität, erstmals komplett in verschiedenen Formaten BAND ON THE RUN, die dritte LP der Wings, weltweit mit Platin und Gold prämiert, eine Nummer-eins...

Jenny Don’t And The Spurs: BROKEN HEARTED BLUE

Origineller Country aus Oregon: Jenny Don’t And The Spurs bereichern seit 2011 die Szene mit einem verwegenen Mix aus Roots-Sounds à la Patsy Cline...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×