The Rolling Stones: „Perplex“ wegen Wahl von Donald Trump

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

The Rolling Stones: „Perplex“ wegen Wahl von Donald Trump

- Advertisment -

rolling stones promoAlle Welt spricht von Donald Trump – auch die Rolling Stones. In einem neuen Video verraten sie, was sie vom nächsten US-Präsidenten halten. Es fallen Begriffe wie „mindblowing“ und „shocked“.

Ob es uns gefällt oder nicht: In wenigen Wochen wird Donald Trump amerikanischer Präsident sein. Das wissen natürlich auch die Rolling Stones. In einem neuen Clip sprechen die Vier über ihre Einstellung zu Trump.

Außerhalb der USA seien die Menschen doch recht „perplex“ über die Wahl, findet Mick Jagger. Und das sei noch der höflichste Ausdruck. Der Stones-Sänger hatte sich zuletzt bereits darüber geärgert, dass die Republikaner ›You Can’t Always Get What You Want‹ als Wahlkampfsong benutzten.

Ronnie Wood findet das ganze Trump-Ding ziemlich „mindblowing“. „Wir waren wegen ‚Brexit‘ alle noch schockiert und verblüfft, und ich dachte, so schnell bringt mich nichts aus der Ruhe.“ Jetzt ist es doch passiert. „Es wird sich einiges verändern, hoffentlich zum Guten.“

Relativ pragmatisch blickt Charlie Watts in die Zukunft. Trump werde nicht so radikal sein, wie vor der Wahl. Falls doch: dann würden die kommenden Jahre „a hell of a bloody ride“ werden.

Gar nichts wollte Kollege Richards zum Thema sagen. Nur so viel: „I ain’t going there“.

Das halten die Rolling Stones von der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Die skurrilsten Cover der Rockwelt: TROUT MASK REPLICA

Captain Beefheart & His Magic Band TROUT MASK REPLICA (1969) Hobbyköche, Zoologen und Besitzer eines Angelscheins demaskieren dieses Artwork im Handumdrehen: TROUT...

Mason Hill: Neue Single ›D.N.A‹

Am 05. März releasen Mason Hill nach acht Jahren Bandbestehens endlich ihr Debütalbum. AGAINST THE WALL wird das gute...

New York Dolls: Sylvain Sylvain ist tot

Sylvain Sylvain, Gitarrist der New York Dolls, ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Das zumindest verkündetete gestern Lenny...

Foo Fighters: Neue Single ›Waiting On A War‹

Am 5. Februar erscheint das neue Album MEDICINE AT MIDNIGHT von den Foo Fighters. Um die Wartezeit auf die...
- Werbung -

White Lion: Kurz gebrüllt, Löwe

Die Konzerte und ihr zweites Album liefen bestens, die Rockpresse war auf ihrer Seite und es schien steil bergauf...

Vanilla Fudge/Cactus: Tim Bogert ist tot

Tim Bogert ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Das bestätigte Drummer Carmine Appice auf Facebook mit einem Post,...

Pflichtlektüre

Sweet Apple – LOVE & DESPERATION

Willkommen in der glamourösen Arena des Untergrunds. Von einer Underground-Supergroup...

Neuauflagen: Lenny Kravitz

If The Nineties Were Sixties: Es ist erst dann vorbei,...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen