0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Roger Waters: Hoodies und T-Shirts zum “Us + Them”-Kinostart gewinnen!

-

Roger Waters: Hoodies und T-Shirts zum “Us + Them”-Kinostart gewinnen!

- Advertisement -

Roger Waters Us And ThemAm 2. und am 6. Oktober läuft Roger Waters’ Konzertfilm “Us + Them” in mehr als 2.500 Kinos auf der ganzen Welt. Wir verlosen Hoodies und T-Shirts!

Da es doch nochmal was anderes ist, ob man einen Film “nur” im eigenen Wohnzimmer oder aber auf der großen Kinoleinwand erlebt, bringt Roger Waters seinen Konzertmitschnitt “Us + Them” am 2. und am 6. Oktober ins Kino.

Tickets für das exklusive Event gibt es auf www.rogerwatersusandthem.com. Dort erfährt man auch, in welchen Kinos der Film läuft.

CLASSIC ROCK verlost zum Kinostart zehn Hoodies (in Größe M; auf dem Foto unten) und 20 T-Shirts (in XL)! Wenn ihr gewinnen wollt, schickt uns unter dem Betreff “Us + Them” eine Mail an verlosung@crmag.de.

WICHTIG: Bitte sagt uns darin eure Adresse und ob ihr einen Hoodie oder ein Shirt gewinnen wollt.
(Teilnahmeschluss: 06.10.2019, Teilnahme ab 18 Jahren)

- Advertisement -

Weiterlesen

Black Sabbath: “Eine seltsame Existenz”

Im Sabbath-Kosmos liefern sie eine Steilvorlage zur Diskussion, die Jahre 1987 bis 1995. Für einige hatte diese Phase mit ihrer Lieblingsband nichts mehr zu...

The New Roses: Neues Album ATTRACTED TO DANGER

Am 4. Oktober veröffentlichen The New Roses ihr neues Studioalbum ATTRACTED TO DANGER. Als ersten Vorgeschmack auf den Nachfolger zur letzten LP SWEET POISON...

CLASSIC ROCK präsentiert: Wolfmother live!

Wolfmother kehren im Sommer nach Deutschland zurück. Seit Bandgründung im Jahr 2000 spürt Mastermind Andrew Stockdale dem perfekten 70s-Rock-Riff nach und hat dabei schon...

45 Kommentare

  1. Hallo, gern würde ich ein Hoodie in der Größe XXL nehmen.Das Konzert habe ich in Berlin gesehen. Was da in der Benz Arena vorgestellt wurde, einfach Klasse.

  2. Schön wie die Werbe-Maschinerie für Herrn Waters ihre Wirkung zeigt. Der Ex-Pink Floydler zelebriert sein Machwerk schon seit seinem Ausstieg Ende 1985 in unterschiedlichsten Besetzungen und Lokalitäten. Pink Floyd waren für mich jedenfalls damit Geschichte und die darauf folgenden Solo-Projekte der Herren Waters und Gilmour. Wenn ich Pink Floyd hörend und / oder visuell genießen will dann in der Original-Besetzung. Waters oder Gilmours Spät-Werke sind für mich keine Optionen zu den musikalischen Werken die mit der Doppel-LP – The Wall – für mich ihr Ende fand. Danach kamen nur noch fade musikalische Aufgüsse meiner Meinung nach die völlig subjektiv ohne Anspruch auf allgemeine Gültigkeit ist. Viel Spaß bei den Wiederholung die mit jeder neuen Inszenierung zu Kapital generiertem Bombast ohne Substanz verkommt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×