Roger Waters: Exklusives weltweites Kino-Event im Oktober

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

Roger Waters: Exklusives weltweites Kino-Event im Oktober

- Advertisment -

Roger Waters Us+ Them KinoPink-Floyd-Mann Roger Waters bringt seinen neuen Konzertfilm „Us + Them“ ins Kino. Er soll „eine Stimme für Liebe und Leben“ sein.

Von 2017 bis 2018 spielte Roger Waters bei 156 Konzerten vor insgesamt 2,3 Millionen Menschen in Nordamerika, Australien, Neuseeland, Europa, Lateinamerika und Mexiko. Jetzt kommt der Film dazu.

Aufgenommen beim Auftritt in Amsterdam, enthält „Us + Them“ Songs aus Pink Floyd-Alben wie THE DARK SIDE OF THE MOON oder WISH YOU WERE HERE plus Lieder von Waters‘ jüngstem Solowerk IS THIS THE LIFE WE REALLY WANT?

Er hoffe, dass „Us + Them“ ein „Aufruf zum Handeln“ sei, so Waters. „Wir können entweder unsere Liebe bündeln und unsere Fähigkeit entwickeln, uns in andere einzufühlen und gemeinsam für das Wohl unseres Planeten zu handeln, oder wir können angenehm betäubt bleiben und wie blinde Lemminge unseren gegenwärtigen menschenvernichtenden Todesmarsch in Richtung Aussterben fortsetzen.“

Der Film, den Waters zusammen mit Regisseur Sean Evans gemacht hat, solle „eine Stimme für Liebe und Leben“ sein.

„Roger Waters – Us + Them“ läuft exklusiv am 2. und am 6. Oktober in Kinos auf der ganzen Welt. Tickets und weitere Informationen gibt es auf rogerwatersusandthem.com

4 Kommentare

  1. Der Eine Pink Floyd-er, Gilmour verkauf einen Teil seiner Gitarren für den selben Zweck nämlich den Planeten retten zu wollen und der andere, Waters bringt einen weiteren Tour-Film unter das geneigte Fan-Publikum.
    Geld ist für beide Herren ein höchst angenehmer Nebeneffekt ( Angeblich spendete Gilmour den gesamten Erlös an eine dubiose Organisation deren Ziel die Rettung des Planten Erde sein soll.
    Naivität hatte ich seither bei beiden Musikern eher nicht verordnet gesehen, denn das sind sie meiner Meinung nach wie so viele die diesen Planeten für die weitere Existenz unsere Spezies ,, retten ,, wollen und dabei völlig ignorieren dass die schiere Zahl der Individuen unserer Spezies das eigentliche elementare Grundproblem darstellen.
    7,5 Milliarden Tendenz weiter zunehmend !

    • …hey selber Schmock ! Genau das habe ich erwartet : Proleten vor dem Herrn die sich hinter Pseudonymen verstecken um ihre kruden Verbal-Attacken zu verlautbaren.
      Toleranz ist für solche Trolle ein Fremdwort, gehört nicht zur Sozialisierung dieser geistigen Minimalisten.
      Im übrigen bin ich ein begeisterter Fan von Pink Floyd und deren Mitglieder und das seit ihren Anfängen in den 60-ziger Jahren des vergangen Jahrhunderts ( !900 ). Also alles easy ,, geistiger Hinterwäldler / Redneck ,, was vermutlich bezogen auf dich für dieses Klientel auf eine Beleidigung des selben hinaus laufen dürfte.

  2. Ich freue mich sehr und bin den beiden Gründungsmitglieder: David Gilmour, sowie Roger Water von Pink Floyd, sehr dankbar für ihr starkes Herz und das Geld für eine beßer intakte Welt. Und hoffe daß Niemand in Versuchung kommt, um das viele Geld zu veruntreuen. Ich hoffe weiter das der Film „US+ Them“ großen Erfolg haben wird und somit das Volk zur Aufmunterung bewegen wird. Denn der Todesmarsch steht wirklich sehr in unseren Knochen, so das wir kurz vor dem Abgrund stehen. „US+ Them“ muß die Gesammte Menschheit zu mehr Verantwortung prägen. Ich werde mir R. Waters Film bestimmt ansehen, falls er hoffentlich bei uns im Kino anläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Pink Floyd: Nerd-Leitfaden zu THE DARK SIDE OF THE MOON

Wir haben unsere Hirne zermartert, Experten befragt und das Internet leergesogen,um euch 20 Fakten zu präsentieren, die ihr wirklich...

Eddie Van Halen: Kunstwerk zu Ehren des Gitarristen

An der Außenwand des Guitar Centers in Hollywood wurde zum Geburtstag von Eddie Van Halen am 26. Januar ein...

Cinderella: Abgeschlossene Achterbahnfahrt

Schicksalsschläge mussten Cinderella während ihrer Karriere einige wegstecken. Am Ende war es wahrscheinlich einer zu viel... Mein erster Gedanke war:...

Eddie Van Halen: Das Interview von 1978

Anlässlich der Veröffentlichung ihres ersten Albums sprach Steven Rosen mit dem jungen Gitarristen von Van Halen über seine Einflüsse,...
- Werbung -

The Hellacopters: Covern ›Sympathy For The Devil‹ mit Papa Emeritus IV

Erst vor kurzem gab es im schwedischen Fernsehen eine interessante musikalische Allianz zu bezeugen. Für die Sendung "På Spåret"...

Das letzte Wort: Beth Hart

Die kalifornische Megastimme über Selbstzweifel, Vergebung, den perfekten Produzenten und die heilende Wirkung von Dankbarkeit. Wer auch nur einen...

Pflichtlektüre

Kingdome Come – Der Ausreisser

Im Rennen um die längste Liste ehemaliger Musiker ist...

Melissa Etheridge: Seht den Trailer zur brandneuen Live-DVD

Pünktlich zur Deutschland-Tournee erscheint mit A LITTLE BIT OF...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen