Dead Poet Society – -!-

-

Dead Poet Society – -!-

- Advertisment -

Muskulöser Alternative-Rock, der die eine oder andere interessante Abzweigung nimmt

Das Debüt der Gruppe aus Los Angeles, die sich bereits 2013 auf dem Boston’s Berklee College of Music kennenlernte, besticht durch einen sehr heterogenen musikalischen Ansatz: Spoken-Word-Intros, Metallriffs, Indie-Hymnen, Stoner Rock, Blueselemente, Breitwandballaden – all das vereinen die Amerikaner auf der 16 Tracks umfassenden Platte. Trotz der vielen Genrespielarten ist ein eigenes Herz innerhalb der Band erkennbar, was vor allem an der wandelbaren Stimme – zwischen zart und aggressiv ist hier alles möglich – des Bandvorstehers und Zweitgitarristen Jack Underkoffler liegt. Teilweise an Jeff Buckley erinnernd, kann er das gesamte Spektrum postpubertärer Gefühlszustände abbilden. Mitunter sind diese in tiefes Moll getaucht, Emo lässt grüßen, Songtitel wie ›I Never Loved Myself Like I Loved You‹ deuten es an.

Die sehr nihilistischen Texte wirken ausgestellt, die Verzweiflung verkommt mitunter zur Pose, aber letztlich ist das unterhaltsames Schauspiel mit einigen guten Songs und deshalb verzeihbar.

7 von 10 Punkten

Dead Poet Society, -!-, SPINEFARM/CAROLINE

Vorheriger ArtikelWhite Void – ANTI
Nächster ArtikelThunder – ALL THE RIGHT NOISES

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Bon Jovi mit ›You Give Love A Bad Name‹

Am 27.11.1986 erreichten Bon Jovi mit ›You Give Love A Bad Name‹ die Pole Position der US-Single-Charts - ihr...

Jason Isbell & The 400 Unit: GEORGIA BLUE

Georgia ist blau, Trump aus dem Weißen Haus und Jason Isbell & Co. aus dem Häuschen: politisch aufgeladeneAmericana Die Country-Szene...

Monster Truck: Kritik für fragwürdige Kollaboration mit Kid Rock

Kid Rock hat sich den Monster-Truck-Song ›Don't Tell Me How To Live‹ vorgeknöpft und eine eher fragwürdige Version daraus...

Deep Purple: TURNING TO CRIME

Hervorragende Plagiate Nach der durch die Bank auf der Pole Position der deutschen Media Control gelandeten „Time Trilogy“, bestehend aus...
- Werbung -

VÖ der Woche: Black Label Society mit DOOM CREW INC.

Epochales Wylde Thing Laut Ozzy hat der Grund, warum Zakk Wylde nicht in die Arbeit an ORDINARY MAN (2020) involviert...

Ring Them Bells: Neue Single ›The Fall‹

Ring Them Bells kommen aus Copenhagen und haben sich einer dreckigen Mixtur aus 60s Psych und alternativem Brit Rock,...

Pflichtlektüre

Hong Faux – HELLO NEPTUNE

Pop-Grunge aus schwedischen Garagen. Schon das 2012-er Debüt THE CROWN...

Rolling Stones – The Rolling Stones–1964-1969 Vinyl Box Set/The Rolling Stones 1971-2005 Vinyl Box Set

Das Gesamtwerk der Stones erstmals komplett in remasterten 180-Gramm-Vinylpressungen,...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen