Ozzy Osbourne: US-Tour erneut abgesagt – neuer Song mit Post Malone

-

Ozzy Osbourne: US-Tour erneut abgesagt – neuer Song mit Post Malone

- Advertisment -

ozzy liveOzzy Osbourne muss seine für Frühjahr und Sommer geplanten US-Konzerte absagen. Außerdem veröffentlicht er einen neuen Song mit Post Malone.

Die schlechten Nachrichten für Ozzy-Fans reißen nicht ab. Nach mehreren Tourabsagen zuvor, hat Osbourne jetzt seine von Ende Mai bis Ende Juli geplanten US-Konzerte erneut mindestens verschoben.

Grund seien gesundheitliche Probleme, die ihn über das vergangene Jahr geplagt hätten, teilte Osbourne via Facebook mit. „Ich will nicht eine Tour starten und dann in letzter Minute Shows absagen. Das ist nicht fair gegenüber den Fans“, schreibt er.

Stattdessen wolle er die gekauften Tickets erstatten und den Ticketbesitzern die Chance geben, als erste wieder an Eintrittskarten zu kommen, wenn er die Tour nachhole.

Im November und Dezember 2020 wird der frühere Black-Sabbath-Sänger in Deutschland spielen. Die fünf Konzerte sind bisher nicht von einer Absage betroffen.

Ozzy Osbourne live 2020:

11.11. Dortmund, Westfalenhalle
26.11. München, Olympiahalle
28.11. Mannheim, SAP Arena
30.11. Berlin, Mercedes-Benz-Arena
03.12. Hamburg, Barclaycard-Arena

Morgen (21. Februar) erscheint Osbournes neues Soloalbum ORDINARY MAN. Vorab gibt es mit ›It’s a Raid‹ ab sofort einen Song daraus zu hören, auf dem Rapper Post Malone zu Gast ist. Im November ist Malone bei den American Music Awards zusammen mit Osbourne aufgetreten.

Osbourne und Malone mit ›It’s A Raid‹:

2 Kommentare

  1. Lieber Ozzy ! Es wäre besser jetzt in allen Würden abzutreten. Du hast ehrlich genug für den Metal geleistet, zerstöre jetzt nicht Deinen kultigen Ruf oder hast Du das Geld wirklich so not !

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Meine erste Liebe: Django Reinhardt von Jan Akkerman

Das war eine der 40er-Jahre-Platten, die meine Eltern zuhause hatten. Django war seiner Zeit in so Vielem so weit...

King Crimson: Geniale Tarnung

King Crimson gelten als studierte Virtuosen, doch in den 70ern, als sie ihre brillante Liveshow auf Tour perfektionierten, waren...

Video der Woche: The Pretty Things mit ›Midnight To Six Man‹

Vor genau einem Jahr starb Sänger Phil May an Komplikationen nach einer Hüftoperation. Und fast genau 19 Jahre zuvor,...

In Memoriam: Phil May (9.11.1944–15.05.2020)

Mit seinen langen Haaren galt der Sänger der Pretty Things um 1964 als potenziell gefährlicher Bürgerschreck und – natürlich...
- Werbung -

Plattensammler: Charlie Starr

Gitarrist und Sänger Charlie Starr leitet Blackberry Smoke aus Atlanta seit nunmehr zwei Jahrzehnten und hält die Fahne für...

Review: Van Morrison – LATEST RECORD PROJECT VOLUME 1

Fleißig, fleißig: 28 neue Songs vom „Originalquerdenker... Das also ist das jüngste Plattenprojekt von Van Morrison,und der Einfachheit halber heißt...

Pflichtlektüre

Review: Nashville Pussy – PLEASED TO EAT YOU

Hungrige Rock’n’Roll-Pussys. Nashville Pussy sind das Paradebeispiel einer Rock’n’Roll-Band. PLEASED...

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK MAGAZIN

Fleetwood Mac: Die ganze Geschichte – 50 Jahre Höhen,...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen