Top 5: Die besten Momente von Bon Scott

Heute vor 40 Jahren: In Gedenken an einen der Größten im Rock’n’Roll.

Heute auf den Tag genau ist es 40 Jahre her, dass Bon Scott tot im Auto seines Kumpels Alistair Kinnear in London aufgefunden wurde. Er wurde nur 33 Jahre alt. Immer noch gilt der Frontmann von AC/DC für viele als personifizierter Inbegriff von Rock’n’Roll.

Da Worte Bon Scott eh nicht wirklich gerecht werden können, lässt man ihn lieber für sich selbst sprechen: In Gedenken an den charismatischen Künstler gibt es hier eine kleine Video-Zusammenstellung mit einigen seiner vielleicht lustigsten und nachdenklichsten (für die Nachwelt festgehaltenen) Momenten zu sehen.

Angus Young im Ministrantengewand mit Heiligenschein, Scott als verwegener Rock’n’Roll-Priester. Besser geht’s fast nicht:

1977 wurde Bon Scott für die australische Fernsehshow „Countdown“ interviewt. Im Gespräch zeigt sich der Frontmann von seiner ruhigen Seite und sinniert bedacht über den Charakter von AC/DC als Albumband und Rock’n’Roll im Allgemeinen. Witziger Moment: „Somebody tell me the bassplayer’s name from Kiss, please.“

›Baby Please Don’t Go‹ oder als Bon 1975 überraschend als Schulmädchen die Bühne stürmte:

Die Protagonisten dieses Interviews von 1976 in Covent Garden: AC/DC, eine unverschämt kurze Jeans und eine Banane.

Spitzbube durch und durch: Bon Scott bei den Dreharbeiten für einen Ansager für die australische Sendung „Countdown“:

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here