Kurt Cobain-Doku enthält 12-minütigen ungehörten Track

-

Kurt Cobain-Doku enthält 12-minütigen ungehörten Track

1992 MTV Video Music Awards“Montage Of Heck”, die neue Dokumentation über Kurt Cobain, wird einen bis dato unveröffentlichten 12-minütigen Akustiksong des Nirvana-Sängers enthalten.

Mit jedem neuen Detail über “Montage Of Heck” steigt die Spannung auf den Film über Kurt Cobain, der beim Sundance-Festival Premiere feierte und Ende Mai hierzulande auf DVD erscheinen wird.

Nachdem kürzlich bekannt wurde, dass die Dokumentation eine Cobain-Coverversion des Beatles-Klassiker ›And I Love Her‹ enthält, verriet Regisseur Brett Morgen per Twitter, dass der Filmsoundtrack mit einem unbekannten 12-minütigen Stück des Nirvana-Frontmanns daherkommen werde. Der Song sei “mind-blowing”.

“Montage Of Heck” ist die erste autorisierte Doku über das Leben Cobains. Benannt ist sie nach einem vor Kurzem entdeckten Mixtape des Sängers. Im April wird außerdem ein Buch selben Titels rauskommen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Gene Simmons: Ace Frehley und Peter Criss könnten keine Kiss-Show mehr durchstehen

In einem jüngsten Interview mit der finnischen Seite Chaoszine sprach Gene Simmons über seine ehemaligen Kiss-Kollegen Ace Frehley und...

Sweet: Die Band mit den drei Gesichtern

Sweet waren die glänzenden Posterboys, die Anfang der 70er jeder Teenie als Bravo-Starschnitt bei sich im Kinderzimmer hängen hatte....

Kiss: Live in der Schleyerhalle, Stuttgart (28.06.)

Am 28. Juni machten Kiss im Rahmen ihrer “End Of The Road”-Abschiedstour in Stuttgart in der Schleyerhalle Halt und...

Dokken: Von verlorenen Liedern und Bratäpfeln

Nach knapp vierzig Jahren sind Don Dokken beim Aufräumen alte Tapes aus seiner Zeit in Deutschland in die Hände...

Die fünf Gesichter von Deep Purple: Ian Paice

2019 beendeten sie ihre „Long Goodbye“-Tournee. Doch ihre letzten drei Alben haben ihnen so viel neuen Schwung gegeben, dass...

Judas Priest: Live in München (Zenith, 27.06.)

Priest! Priest! Priest! Nach einem stimmungsmachenden Warm-Up durch die Dead Daisies mit ("neuem") Frontmann Glenn Hughes kommen Judas Priest nach...

Pflichtlektüre

24/7 Diva Heaven: Sind sie zu rough, bist du zu soft

Im Duden wird die „Diva“ als Person beschrieben, die...

Werkschau: Foo Fighters

Dave Grohl machte sein Ein­-Mann­-Projekt zu einer der kommerziell...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen