Motörhead – “Man kann die Idioten nicht aufhalten – nur ignorieren”

Motörhead 2Ich dachte eher an den Juli 1969.
Ich habe mir die Stones damals angesehen. Sie waren echt mies. Jagger trug ein Kittelkleid! Aber ich bin sowieso wegen Blind Faith hingegangen, die waren echt gut.

Ihr seid mit Black Sabbath im Hyde Park aufgetreten. Mit denen wart ihr schon des Öfteren auf Tour. Wenn man die Biografie von Tony Iommi liest, bekommt man den Eindruck, sie seien ziemliche Spaßvögel. Ganz anders als ihr Image.
Da gibt es schon ein paar lustige Geschichten: Vinny Appice hatte einen riesigen Gong hinter seinem Schlagzeug hängen. Den Schlug er immer am Ende des Drumsolos. Wir haben den Gong heimlich abmontiert. Als er sich dann umdrehte stand ich da – um den Kopf trug ich ein weißes Handtuch, das mit schwarzem Klebeband umwickelt war und eine dunkle Sonnenbrille – in der Hand einen klitzekleinen Gong wie aus dem Souvenir-Shop und ein winziges Hämmerchen. Der gute Vinny hat ganz schön dumm aus der Wäsche geguckt, hehehe.

Nichtengländer können mit dem unverblümten britischen Humor oft nicht so recht etwas anfangen. Wer sich in einem englischen Pub als Deutscher zu erkennen gibt, muss damit rechnen, dass der Barnachbar Maschinengewehr-Geräusche von sich gibt oder anhebt, Churchills „We shall fight on the beaches“-Rede zu halten. Wie denkst du über solche Witze?
Das ist kein Humor, das ist Dummheit. Aber Dummheit ist international. In einer deutschen Kneipe kann dir das auch passieren, wenn du Brite bist. Oder du gehst nach Frankreich, dort hassen sie dich, egal ob du Deutscher bist oder Engländer, hahaha. Und damit nicht genug, sie hassen sich auch noch gegenseitig. Aber man kann die Idioten nicht aufhalten, es gibt einfach zu viele. Man kann sie nur ignorieren.

Du hast gesagt, wenn du eines Tages nicht mehr touren könntest, würdet ihr euch eben darauf konzentrieren, Platten aufzunehmen. Viele Musiker schlagen die entgegengesetzte Richtung ein, weil es nicht mehr lohnt, Platten herauszubringen.
Ich weiß nicht warum, aber wir verkaufen mehr als jemals zuvor. Also schätze ich, dass wir weiter aufnehmen werden.

In der Vergangenheit wurdest du hingegen nicht müde, zu beklagen, dass die Leute nur zu den Konzerten gehen, aber keine Motörhead-Alben kaufen…
…dafür umso mehr T-Shirts. Wenn jeder, der sich ein T-Shirt gekauft hat, auch eine Platte zugelegt hätte, wäre ich Millionär. Unser letztes Album AFTERSHOCK, von dem ich übrigens glaube, dass es eines unserer besten ist, war unser erster Hit in den Staaten, Nr. 22 in den Charts. Ich hätte nie gedacht, dass wir das noch schaffen.

Auf die Charts kann man doch heute nichts mehr geben.
Ich schon!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here