Marcus King: Videopremiere der Akustik-Session in Hamburg

-

Marcus King: Videopremiere der Akustik-Session in Hamburg

Marcus King ist ein Newcomer mit großer Stimme. CLASSIC ROCK präsentiert zwei Videoclips, die den amerikanischen Musiker bei einer Akustiksession in Hamburg zeigen.

Irgendwo zwischen Blues, Rock, Country, Rhythm’n’Blues und Psychedelic bewegt sich die Musik der Marcus King Band und wird dabei immer dominiert von Frontmann Marcus Kings beeindruckender Soulstimme.

Je weniger Schnickschnack außenrum, desto besser kann selbige wirken. Das beweisen auch die bisher unveröffentlichten Aufnahmen vom diesjährigen Hamburger Reeperbahn Festival: Die zwei Clips der Oneshotsession von Lamosiqa zeigen den Musiker aus South Carolina bei der Akustik-Performance seiner Songs ›Where I’m Heading‹ und ›Remember‹ vor bescheidener Backsteinkulisse.

Nach den beiden Studioalben SOUL INSIGHT von 2015 und THE MARCUS KING BAND von 2016, erschien am 27. Oktober die neue EP mit dem Titel DUE NORTH EP.

Hier Marcus King live und unplugged in Hamburg sehen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Otis Redding mit ›(Sittin’ On) The Dock Of The Bay‹

Geschrieben von Redding und seinem Gitarristen und Produzenten Steve Cropper, wurde der Song zu einem der langlebigsten Hits von...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 10

Heute im Advents-Lostopf: THE LADY IN THE BALCONY: LOCKDOWN SESSION von Eric Clapton auf 180-Gramm-Vinyl und dazu das Album...

Kaskadeur: Neue Single ›Generation Absolution‹

Am 03. März veröffentlichen Kaskadeur ihr neues Album PHANTOM VIBRATIONS beim Berliner Label Noisolution, den Nachfolger zum Debüt UNCANNY...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 9

Heute im Adventskalender zu gewinnen: LET ENGLAND SHAKE von PJ Harvey auf Vinyl und STICKING WITH IT von The...

Allman Brothers: Tragödie & Triumph

Nach dem Tod ihres Gitarristen Duane Allman denkt die Allman Brothers Band nicht eine Sekunde lang ans Aufhören –...

Titelstory: The Doors – MORRISON HOTEL

Der Alkoholismus hatte Jim Morrison eisern im Griff, zeitweise konnte er kaum noch live spielen, zudem stand ihm möglicherweise...

Pflichtlektüre

Plattensammler: Spike (The Quireboys) verrät seine Lieblingsalben

Spike von den Quireboys ist ein wandelndes Geschichtsbuch mit...

Mother’s Cake: Neues Album im September

Mit ihrer neuen Single ›Crystals In The Sky‹ stimmen...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen