Fleetwood Mac: Lindsey Buckingham nennt aktuelle Besetzung “Cover-Band”

-

Fleetwood Mac: Lindsey Buckingham nennt aktuelle Besetzung “Cover-Band”

Lindsey Buckingham GitarreDer Frust über seinen erzwungenen Abschied von Fleetwood Mac scheint immer noch tief zu sitzen bei Lindsey Buckingham. Er schießt vor allem gegen Stevie Nicks.

Lindsey Buckingham hat sich in einem neuen Interview mit “Stereogum” zur aktuellen Situation bei Fleetwood Mac geäußert. So sieht er die momentane Besetzung mit den beiden Neuen Mike Campbell und Neil Finn als “eine Art Cover-Band”. “Stevie Nicks mag das gefallen, und dann ist es ja gut”, so Buckingham.

Das gebe ihm im Gegenzug die Möglichkeit, mit Leuten zu arbeiten, “denen wirklich wichtig ist, was ich mache, und nicht nur, mit Fleetwood Mac Geld zu machen”.

Die aktuelle Lage der Band sei Folge von Nicks’ Handeln. “Ich muss den anderen vergeben, es geht um Stevie, die bedürftig ist nach einer bestimmten Art von Aufmerksamkeit und wohl auch nicht mit der Vitalität, die in mir steckt, konkurrieren will.”

Dennoch schließt Buckingham eine Rückkehr zu Fleetwood Mac nicht aus. “Wenn sie mich fragen würden, ob ich zurückkomme? Sicher!” Denn der Sänger und Gitarrist hätte gerne “eine ordentliche Abschiedtournee, die das Vermächtnis, das wir zu fünft so ausdauernd aufgebaut haben, nicht untergräbt”. Und genau das geschehe gerade.

Aktuell sind Fleetwood Mac auf Nordamerika-Tour unterwegs, im Sommer steht ein Konzert in Berlin auf dem Programm. Buckingham ist seit seinem Rauswurf im April nicht mehr bei der Band.

5 Kommentare

  1. Lindsey ist und bleibt der kreative Kopf! Mac ohne Lindsey ist ein Witz, wenn ich einmal von der Urbesetzung absehe, die ja nun gar nichts mit den Popgiganten ab 1977 zu tun hatten. Allerdings ist Lindsey ohne Mac ebenfalls schwer zu genießen……. schade…..

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Flashback: The Rolling Stones – Tumult in Frankfurt

05./06. Oktober 1970: Wegen einer Bombendrohung und Tumulten in der Frankfurter Festhalle rücken zwei Hundertschaften der Polizei an Unter geänderten...

Eddie Van Halen: Ewiges Wunderkind

Eddie Van Halen gilt als einer der grandiosesten Rock-Gitarristen überhaupt. Richie Kotzen erklärt, was den Virtuosen so besonders macht. 1972...

Rückblende: Sweet – ›Fox On The Run‹

Das Stück, das insgeheim aufgenommen wurde, als die üblichen Songwriter gerade im Ausland weilten, verhalf der Band zu einem...

Videopremiere: The Courettes mit ›Talking About My Baby‹

Wild, laut und ein bisschen verrückt erklären The Courettes die Krise für beendet. Bereits treffend als weltbestes Zwei-Personen-Rock’n’Roll-Ensemble beschrieben,...

Meilensteine: Alvin Stardust mit ›My Coo Ca Choo‹

5. Oktober 1973: Alvin Stardust startet mit ›My Coo Ca Choo‹ international durch Anfang der 70er-Jahre war der britische Vokalist...

Titelstory: Brian Johnson – It’s A Long Way To The Top

Nach der Diagnose „Gehörprobleme” flog er bei AC/DC vorerst raus, doch der einstige Frontmann Brian Johnson hat das...

Pflichtlektüre

Queen: Keine Zeit für Verlierer

49 Jahre nach ihrem ersten Album sind Queen für...

Tom Petty: Ungehörte Single ›Confusion Wheel‹

WILD FLOWERS & ALL THE REST setzt sich mit...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen