Keith Richards: Soloalbum „CROSSEYED HEART“ angekündigt

-

Keith Richards: Soloalbum „CROSSEYED HEART“ angekündigt

- Advertisment -

Keith RichardsIm September wird Keith Richards sein drittes Studiowerk veröffentlichen. Als Gäste treten auf CROSSEYED HEART Spooner Oldham und Norah Jones auf.

23 Jahre sind seit Keith Richards‘ letztem Soloalbum vergangen, nun bekommt MAIN OFFENDER endlich einen Nachfolger. CROSSEYED HEART erscheint am 18. September und kommt mit 15 neuen Songs daher, die laut Presseerklärung von „Reggae, Rock, Country und Blues“ beeinflusst sind.

Für die Aufnahmen zur Platte holte sich Keith Richards Unterstützung von Gitarrist Waddy Wachtel, Backgroundsänger Bernard Fowler und Schlagzeuger Steve Jordan, der auch am Songwriting beteiligt war. Norah Jones, Spooner Oldham, Larry Campbell und Aaron Neville haben Gastauftritte. Und auch der kürzlich verstorbene Stones-Saxophonist Bobby Keys wird zu hören sein. Richards selbst spielt Akustik- und Elektrikgitarre, Bass und Klavier.

„Es hat richtig Spaß gemacht, das Album zu machen und wieder mit Steve Jordan und Waddy Wachtel zusammenzuarbeiten“, erklärt Richards. „Nichts ist damit vergleichbar, ins Studio zu gehen und absolut keine Idee zu haben, mit welchem Ergebnis man am Ende wieder rauskommen wird.“

Derzeit befindet sich Richards mit den Rolling Stones auf Nordamerika-Tour. Wann deren nächste Platte erscheint, ist noch unklar, Richards hat aber erklärt, er wäre bereit, ins Studio zu gehen. Zum 50-jährigen Jubiläum von ›(I Can’t Get No) Satisfaction‹ haben die Stones jetzt ein Video zum Song präsentiert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Allman Brothers: Tragödie & Triumph

Nach dem Tod ihres Gitarristen Duane Allman denkt die Allman Brothers Band nicht eine Sekunde lang ans Aufhören –...

Steven Wilson: Neues Video zur Single ›King Ghost‹

Hier gibt es den brandneuen futuristischen Clip von Steven Wilson zu sehen. Am...

Long Distance Calling: Nie grundlos wortlos

HOW DO WE WANT TO LIVE?, fragt Deutschlands wichtigste Instrumental-Band mit ihrem siebten Album. Damit ist weniger...

Meilensteine: The Shadows sichern sich mit ›Apache‹ ihr Ticket zum Ruhm

11. Juli 1960: The Shadows‘ erste UK-Nummer-1 ›Apache‹ erscheint. Sologitarrist Hank Marvin, Rhythmusgitarrist Bruce Welch, Bassist Jet Harris und Schlagzeuger...
- Werbung -

Mr. Bungle: Livestream zu Halloween

Mr. Bungle retten Halloween dieses Jahr davor, eine absolute Nullnummer zu werden, und starten einen Livestream....

Das letzte Wort: Scott Weiland

Aus unserem Archiv, 2014: Der Velvet-Revolver-Sänger und Frontmann der Stone Temple Pilots mit einer Bilanz seines Lebens – dabei...

Pflichtlektüre

Pink Floyd: Legendäres Aufnahme-Mischpult wird versteigert.

Technik-Liebhaber aufgepasst: Das Mischpult, das vielen großen Namen im...

Toto: Für die Ewigkeit

Seit mehr als 40 Jahren ziehen Steve Lukather, David...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen

Classic Rock auf deinem Startbildschirm installieren

Installieren
×