Judas Priest: Ping Pong mit K.K. Downing

-

Judas Priest: Ping Pong mit K.K. Downing

judas priest werkschauIm Hause Priest kehrt aktuell keine Ruhe ein: Nach Glenn Tiptons krankheitsbedingtem Ausstieg meldet sich Ex-Gitarrist K.K. Downing zu Wort und meckert. Jetzt wettert Rob Halford zurück.

Kürzlich gaben Judas Priest den Ausstieg ihres langjährigen Gitarristen Glenn Tipton bekannt. Aufgrund seiner Parkinsonerkrankung werde dieser künftig nicht mehr live mit der Band spielen können. Als Ersatz wurde Andy Sneap angeheuert, der das neue Album FIREPOWER co-produziert hat.

Auf Facebook meldete sich nun Bandgründer K.K. Downing zu Wort, der die Gruppe 2011 aufgrund interner Differenzen verlassen hatte. In seinem langen Post heißt es: “Ich bin traurig und muss zugeben, dass ich geschockt und verwundert bin darüber, dass man mich nicht gefragt hat, ob ich wieder meine ursprüngliche Position als Gitarrist bei Judas Priest aufnehmen will. (…) Wenigstens weiß ich jetzt besser als je zuvor, dass ich damals das Richtige tat, als ich die Band verließ. Es scheint, dass meine Zeit mit der Band und meine Rolle innerhalb ihres großen Vermächtnisses immer schon unterschätzt wurde und wird. Heute mehr als je zuvor. Ich hoffe wirklich, dass diese Entscheidung nicht finanzieller Natur  war.”

Außerdem meinte Downing: “Ich habe keinen Zweifel daran, dass sein (gemeint ist Andy Sneaps. Anm. der Redaktion) Einfluss auf der neuen Platte weit über das bloße Produzieren hinausgeht.”

In einem Radiointerview mit Fox Sports 910 feuerte Rob Halford jetzt zurück: “Meiner Meinung nach ist das meiste in diesem Statement völlig überflüssig. Aber diese unterschwellige Andeutung, dass Andy Sneap bereits bei den Aufnahmen zu Firepower Glenns Parts gespielt haben soll, möchte ich dann doch klarstellen.”

Das gesamte Statement von K.K. Downing hier lesen:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Bob Dylan – ›Visions Of Johanna‹

Der größte aller Songwriter hat Geburtstag. Fast zeitgleich jährt sich das Erscheinen seines vielleicht besten Albums BLONDE ON BLONDE....

Bruce Springsteen: Deutschlandkonzerte angekündigt

2023 geht der Boss mit seiner E Street Band auf Welttournee. Dabei macht Bruce Springsteen auch in Deutschland und...

Axel Rudi Pell: Ruhelos

Für Axel Rudi Pell sind Verschnaufpausen ein Fremdwort. Selbst während der COVID-19-Pandemie und der damit einhergehenden Ungewissheit im Musikbusiness...

Spiral Skies: Verliebt in die Melodie

Die Entstehung von DEATH IS BUT A DOOR war von Turbulenzen geprägt. Pandemie-Wahnsinn, Kontaktbeschränkungen, Veröffentlichungsverschiebungen und kurz nach Abschluss...

Was macht eigentlich: Linda Ronstadt?

In einem Interview vom letzten Jahr meinte Linda Ronstadt, dass sie fast ununterbrochen singen würde, was aber oft niemand...

High South: Ein bisschen Frieden

Corona und Weltlage hin oder her: Die amerikanischen Retro-Folk-Rocker von High South sind kompromisslos positiv gepolt – wovon wir...

Pflichtlektüre

RATT: Ein Schnäpschen auf den Geburtstag ihres Debüts!

Happy Birthday OUT OF THE CELLAR! Das Debüt der kalifornischen...

Film-Hereditary

Sein Interesse an dunklen Familiengeheimnissen offenbarte Regisseur Ari Aster...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen