Mehr

    David Bowie: Drei Überraschungen zum Record Store Day 2018

    -

    David Bowie: Drei Überraschungen zum Record Store Day 2018

    - Advertisment -

    david bowie promoEin unveröffentlichtes Live-Album von 1978, eine rare Single und eine nie im Handel erhältliche Promo-LP. Das alles gibt’s von David Bowie zum Record Store Day.

    Am 21. April ist Record Store Day 2018. Dann stehen für einen Tag wieder exklusive Alben und Box-Sets von diversen Künstlern in ausgewählten Plattenläden in ganz Deutschland.

    Von David Bowie wird es gleich drei verschiedene Veröffentlichungen geben. Die spektakulärste ist wohl das 3LP-Set WELCOME TO THE BLACKOUT (LIVE LONDON ’78). Die Aufnahmen dazu stammen aus dem Earls Court, London und wurden während der ISOLAR II-Tour mitgeschnitten.

    Daneben wird ein im Januar digital veröffentlichtes, mehr als siebenminütiges Demo von ›Let’s Dance‹ erstmals als Vinyl-Single erhältlich sein, neu abgemischt von Nile Rodgers. Auf der B-Seite findet sich eine Live-Version des Songs aus dem Pacific National Exhibition Coliseum in Vancouver von 1983.

    BOWIE NOW schließlich ist eine Promo-LP von 1977, die es bisher nie einzeln zu kaufen gab. Darauf sind Tracks aus den Alben LOW und HEROES enthalten. Das Album erscheint auf weißem Vinyl, auf dem Plattensleeve ist ein rares Scharzweiß-Foto von Bowie zu sehen, aufgenommen 1977 in Berlin.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Old But Gold: Jack Black und Jimmy Fallon mit ›More Than Words‹-Parodie

    Seht hier das urkomische Video-Remake zu Extremes ›More Than Words‹ von Jack Black und Jimmy Fallon. Jimmy Fallon, der...

    Video der Woche: Lita Ford mit ›Kiss Me Deadly‹

    Ein Rückblick auf den Größten Hit von Geburtstagskind Lita Ford. Lita Ford wird...

    The Flying Burrito Brothers: Konträre Cowboys

    Die psychedelischen Outlaws The Flying Burrito Brothers verbanden Rock mit Country. Damit ebneten sie den Weg für...

    Review: Ace Frehley – ORIGINS VOL. 2

    Space-Ace-Truckin' Wenn das Label befiehlt, dann macht der liebe Ace halt hinne, auch...
    - Werbung -

    The Jimi Hendrix Experience live: Fehmarn (04.–06.09.1970)

    Schlamm, Regengüsse und Bad Vibes: Excuse me while I kiss the sky! Es...

    So klingt CLASSIC ROCK #93

    In unserer immer aktuell zusammengestellten Playlist des Monats hört ihr, wie die neue Ausgabe von CLASSIC...

    Pflichtlektüre

    Review: Deep Purple – WOOSH!

    Putting the Deep back into Purple Nur drei Jahre nach...

    Joe Bonamassa – DIFFERENT SHADES OF BLUE

    Blues und Bluesrock sind wieder hip, und dieses unverhoffte...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen