Neues Video der Blueslegende

-

Neues Video der Blueslegende

- Advertisment -

Johnny WinterEtwas mehr als ein Jahr nach seinem Tod erscheint ein Video von Johnny Winter, in dem er ›Death Letter‹ von Son House covert.

Fans von Johnny Winter dürfen ihr Idol noch einmal in Aktion erleben: Ein neues Video des Blues-Meisters ist veröffentlicht worden. Darin spielt er eine intime akustische Version von ›Death Letter‹. Der Song ist im Original von Son House. Der Clip, der im Februar 2013 aufgenommen wurde, enthält Filmmaterial der Studiosession zu Winters letzten Album sowie Eindrücke des Künstlers auf Tour.

›Death Letter‹ ist auf Winters am 5. September postum veröffentlichter Platte STEP BACK enthalten. Darauf präsentiert der große Gitarrist Coverversionen von Tracks seiner Idole wie Howlin‘ Wolf, B.B. King oder Little Richard. Unterstützt wird er dabei von namhaften Gästen, darunter Eric Clapton, Billy Gibbons und Joe Perry. Die Son House-Nummer ist eines von zwei Solostücken.

Johnny Winter war am 16. Juli 2014 im Alter von 70 Jahren während seiner Europa-Tournee in Zürich gestorben.

Hier gibt’s das offizielle Video zu ›Death Letter‹ von Johnny Winter:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Journey: Songteaser ›The Way We Used To Be‹

Morgen wollen Journey eine neue Single veröffentlichen. Heute gibt es schon den dazugehörigen Teaser. In dem kurzen Clip auf Instagram...

Meine erste Liebe: THE BLUES ALONE

Midnight-Oil-Kopf Peter Garett über John Mayalls Klassiker In Australien hatten wir diese Sache namens „Record Club“. Du konntest beitreten, indem...

Varvara: Superhappy und entspannt

Der herrlich simple Videoclip zu ›On My Way To You‹, der ersten Single aus dem neuen Album BAD ACTING...

Rückblende: Otis Redding mit ›(Sittin’ On) The Dock Of The Bay‹

Geschrieben von Redding und seinem Gitarristen und Produzenten Steve Cropper, wurde der Song zu einem der langlebigsten Hits von...
- Werbung -

Meilensteine: The Tubes

Juni 1975: Fulminantes LP-Debüt mit der Hymne ›White Punks On Dope‹ erscheint Als die Nina Hagen Band 1978 mit ›TV-Glotzer‹...

Todd Rundgren: Der Universal-Wizard

Ist Todd Rundgren nicht in erster Linie Musiker? Schon, aber auch als einfallsreicher Produzent hinterließ er tiefe Spuren, ebenso...

Pflichtlektüre

Live: Beth Hart und Wishbone Ash

Beth Hart Substage, Karlsruhe Stinkige Schweißfüße und High Heels Ihre letzte Europashow...

Hört hier den neuen Song ›Hotel Rio‹

Am Freitag erscheint mit BLASTER die brandneue Platte von...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen