Mehr

    Guns N‘ Roses: Immer mehr Hinweise auf Reunion

    -

    Guns N‘ Roses: Immer mehr Hinweise auf Reunion

    - Advertisment -

    Guns N' Roses 1988 (mit Steven Adler)Die Stimmen über eine mögliche Reunion des klassischen Guns N‘ Roses-Line-Ups werden immer mehr und immer lauter. Neben unterschiedlichsten Quellen meldete sich jetzt auch der ehemalige Slash-Ersatz DJ Ashba zu Wort.

    Die Gerüchteküche um eine mögliche Reunion des Original-Guns N‘ Roses-Line-Ups kocht langsam aber sicher über. Nachdem Ex-Velvet Revolver-Sänger Scott Weiland in dieser Woche ein solches Szenario für mehr als wahrscheinlich hielt, eine Freundin von Duff McKagans Frau Susan Holmes-McKagan sich in einem Interview (mit dem Satz „Ihr Mann und Guns N‘ Roses kommen zurück, Motherfuckers!“) zum Thema äußerte und der offizielle Twitter-Account der Band für große Fragezeichen sorgte, beteiligte sich heute auch noch Ex-Slash-Nachfolger DJ Ashba an den Mutmaßungen.

    Über sein Facebook-Profil gab er zu wissen: „Gerüchte, Gerüchte, ich habe alles darüber gelesen! Ich persönlich würde liebend gerne sehen, wie die Original-Mitglieder wieder zusammenkommen. Hoffen wir für die Fans, dass es passiert!!“

    Rumors, rumors, read all about it! Personally, I would love to see the original members of Guns N‘ Roses reunite. Let’s hope it happens for the fans!! 😉 ~ Much Love ~ DJA

    Posted by Dj ASHBA on Freitag, 13. November 2015

     
    Im August gaben Ashba und der weitere Gitarrist an Axls Seite, Ron „Bumblefoot“ Thal, ihren Ausstieg aus Guns N‘ Roses bekannt. Nur wenige Wochen danach verriet Slash in einem Interview die entscheidende Nachricht: Er und Axl seien wieder Freunde.

    Ab Minute 1:50 „rutscht“ McKagan-Freundin Brandi Glanville das Geheimnis heraus:

     
    Mit diesen kryptischen Tweets befeuern Guns N‘ Roses derzeit selbst den Kessel der Spekulationen:

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Flashback: Ozzy Osbourne mit NO MORE TEARS

    Ozzys zweites Al­­bum mit Zakk Wylde an der Gitarre war glatter und straffer als der drei Jahre...

    The 4 Donalds feat. The Boatsmen: Cover von ›American Idiot‹

    Kurz vor der Wahl in den USA transportieren The Four Donalds eine eindeutige Botschaft: Don't vote...

    Whitesnake: Sexy oder sexistisch? – LOVEHUNTER

    Bis heute werden David Coverdale & Co. als Band der 80er bezeichnet, doch ihre Sporen verdienten sie...

    She Rocks : Joan Jett

    Joan Jett: Denn sie weiß, was sie tut! Wie ein Teenager von den Runaways zu einer erwachsenen Visionärin für...
    - Werbung -

    Rückblende: Motörhead – ›Ace Of Spades‹

    Es ist ein ewiger Klassiker des Heavy Rock, den wirklich jeder erkennt, und das Markenzeichen schlechthin für Motörhead. Aber...

    AC/DC: Foto-Leak als Hinweis auf Reunion?

    Ein unabsichtliches oder kalkuliertes Versehen? Von der aktuellen Formation von AC/DC sind kürzlich Fotos im Internet...

    Pflichtlektüre

    David Bowie: Seht das Video zu ›I Can’t Give Everything Away‹

    Drei Monate nach David Bowies Tod wurde nun ein...

    The Beatles: Paul McCartney und Ringo Starr gemeinsam im Studio

    Paul McCartney und Ringo Starr arbeiten an neuem Material....
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen