Fleetwood Mac: Band spricht über Ausscheiden von Buckingham

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

Fleetwood Mac: Band spricht über Ausscheiden von Buckingham

- Advertisment -

fleetwood mac„Es war keine glückliche Situation für uns“: Laut Mick Fleetwood war der Rauswurf von Lindsey Buckingham eine Mehrheitsentscheidung.

Anfang April ging die Nachricht um, Fleetwood Mac habe Lindsey Buckingham gefeuert. In einem Interview mit dem „Rolling Stone“ ging die Band jetzt genauer darauf ein, warum sie ohne ihren Gitarristen und Sänger weitermacht.

„‚Gefeuert‘ ist ein hässliches Wort“, so Mick Fleetwood. „Aber es fühlte sich an, wie gegen eine Wand zu laufen. Das war keine glückliche Situation für uns… Deshalb haben wir uns entschieden, dass es nicht mit ihm weitergeht. Die Mehrheit hat entschieden, was wir als Band tun mussten, um vorwärts zu kommen.“

Hintergrund der Entscheidung waren Unstimmigkeiten über die anstehende Nordamerika-Tour von Fleetwood Mac. „Wir wollten im Juni mit den Proben beginnen, aber er wollte das Ganze auf September (2019) verschieben, das ist eine lange Zeit“, sagt Stevie Nicks. „Wir wollen nicht aufhören, Musik zu machen. Wir haben nichts anderes zu tun, das ist es, was wir machen.“

Außerdem äußerte sich Nicks über ihr Verhältnis zu Buckingham: „Unsere Beziehung war immer kompliziert. Wir waren nie verheiratet, aber wir hätten es genauso gut sein können.“

Dass es bei Fleetwood Mac jetzt ohne Buckingham weitergehe, mache sie traurig. „Aber ich will die nächsten 10 Jahre meines Lebens Spaß haben und glücklich sein. Ich will jeden Tag aufstehen, durch mein Appartement tanzen, lachen und sagen: ‚Danke Gott für dieses großartige Leben‘.“

Fleetwood Mac werden ab Oktober auf US-Tour unterwegs sein. Anstatt Buckingham sind dann Mike Campbell von Tom Petty & The Heartbreakers und Neil Finn von Crowded House dabei.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Cinderella: Abgeschlossene Achterbahnfahrt

Schicksalsschläge mussten Cinderella während ihrer Karriere einige wegstecken. Am Ende war es wahrscheinlich einer zu viel... Mein erster Gedanke war:...

Eddie Van Halen: Das Interview von 1978

Anlässlich der Veröffentlichung ihres ersten Albums sprach Steven Rosen mit dem jungen Gitarristen von Van Halen über seine Einflüsse,...

The Hellacopters: Covern ›Sympathy For The Devil‹ mit Papa Emeritus IV

Erst vor kurzem gab es im schwedischen Fernsehen eine interessante musikalische Allianz zu bezeugen. Für die Sendung "På Spåret"...

Das letzte Wort: Beth Hart

Die kalifornische Megastimme über Selbstzweifel, Vergebung, den perfekten Produzenten und die heilende Wirkung von Dankbarkeit. Wer auch nur einen...
- Werbung -

Rückblende: Stone Temple Pilots mit ›Interstate Love Song‹

Am Anfang stand eine Bossanova-Nummer. Ergänzt um ein Country-Riff und einen Text über Lügen und Täuschungen, wurde daraus eine...

Video der Woche: Cheap Trick mit ›She’s Tight‹

Robin Zander wird heute 68 Jahre alt. Zum Geburtstag des Frontmanns blicken wir zurück auf das Jahr 1982, als...

Pflichtlektüre

Review: Whitesnake – 1987 (30TH ANNIVERSARY EDITION)

Coverdales größter Wurf. 1987 ist ohne Wenn und Aber eines...

Review: Frank Turner – BE MORE KIND

Moderne Zeiten. Auf seinem letzten Longplayer, der Ende vergangenen Jahres...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen