0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Death Hawks: Videopremiere zu ›Behind Thyme‹

-

Death Hawks: Videopremiere zu ›Behind Thyme‹

- Advertisement -

Death Hawks video still 2015Am 13. November veröffentlichen Death Hawks ihre dritte Platte SUN FUTURE MOON. Nun zeigen uns die Psych-Rocker den Clip zu ›Behind Thyme‹.

Der Song kommt mit entspanntem, hypnotischem Experimentalsound daher, beeinflusst von Psychedelia und Krautrock. “Die Band hat es geschafft, in allen Bereichen zu wachsen, sei es Komposition, Instrumentierung oder Thematik. Die neuen Stücke erforschen antike mystische Astrologie und den Kosmos innerhalb des modernen Menschen”, verrät Sänger Teemu Markkula.

Bisher haben die Death Hawks, 2010 gegründet, die Alben DEATH & DECAY (2012) und den nach der Band benannten Nachfolger im Jahr 2013 vorgelegt. SUN FUTURE MOON klinge “noch größer, vielfältiger und schöner”, als alles bisher Dagewesene, so Markkula. Es reihe sich “ganz organisch neben der wachsenden Death Hawks-Diskographie auf und führt zugleich eine neue Zeit ein, ein Konzept einer neuen Ära für unsere Gruppe”.

Das Ziel sei gewesen, “ein melodisches, faszinierendes Juwel eines Albums zu kreieren.” Dank des Vorboten ›Behind Thyme‹ könnt ihr euch zumindest eine vorläufige Meinung bilden, ob den Finnen das gelungen ist.

Hier seht ihr den offiziellen Clip zur brandneuen Death Hawks-Single ›Behind Thyme‹:

- Advertisement -

Weiterlesen

Video der Woche: Fleetwood Mac ›Little Lies‹

Eine der größten weiblichen Stimmen des Classic Rock feiert heute ihren 76. Geburtstag. Happy Birthday Stevie Nicks! Stevie Nicks ist eine der eindruckvollsten Frauen im...

Paul Weller: 66

Großteils gemütliche Reflexionen zum Sechsundsechzigsten Wie bei vielen der Allergrößten hatte Paul Wellers Karriere verschiedene Phasen. Da war der wütende, sozialkritische Post-Punk von The Jam...

Top Ten: Die zehn besten Bob-Dylan-Coverversionen

Bob Dylan gehört zu den größten Musikern unserer Zeit. Viele böse Zungen behaupten jedoch, dass erst die Coverversionen anderer Bands Dylans wahre Größe offenbarten....

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×