David Gilmour: Düsteres Schwarz-Weiß-Video zu ›Faces Of Stone‹ veröffentlicht

-

David Gilmour: Düsteres Schwarz-Weiß-Video zu ›Faces Of Stone‹ veröffentlicht

- Advertisment -

David Gilmour faces of stone video shot 2015Der Song findet sich auf David Gilmours jüngstem Soloalbum RATTLE THAT LOCK, das im September erschienen ist.

Im Clip sind alte Filmaufnahmen zu sehen sowie Videomaterial, das David Gilmour dabei zeigt, wie er den Track im Studio spielt. In ›Faces of Stone‹ befasst sich der Pink Floyd-Sänger mit der Demenzerkrankung seiner Mutter. “Gegen Ende ihres Lebens, als sie an Demenz litt, gab es eine kurze Phase von neun Monaten, als sie noch am Leben und meine Tochter schon geboren war”, erklärt Gilmour.

Im Song denke er über diese Zeit nach. “Das Stück bezieht sich speziell auf einen Spaziergang im Park, als meine Mutter Bilder “gesehen” hat, oder Gesichter aus Stein, die in den Bäumen hingen.” ›Faces of Stone‹ beginnt mit einem Piano-Intro und endet mit einem von Gilmours charakteristischen Gitarrensoli.

Zuletzt hat Gilmour die Videos zum Titelstück, zu ›Today‹ und zu ›The Girl In The Yellow Dress‹ gezeigt – alle von RATTLE THAT LOCK. Im November hatte der Brite mit Pink Floyd das Album THE ENDLESS RIVER veröffentlicht.

Hier seht ihr David Gimlours Clip zu ›Faces of Stone‹:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Blackberry Smoke: Tourverschiebung auf 2023

Eigentlich wollten Blackberry Smoke mit ihrem neuen Album YOU HEAR GEORGIA im Gepäck bereits im Februar 2022 durch Deutschland...

Steve Earle: Lieder vom verlorenen Sohn

Kann es einen traurigeren Anlass für ein Platte geben? Mit J.T. erhalten die Lieder des im August verstorbenen Songwriters...

Mick Taylor: Ein ruhender Stein

Mick Taylor war Mitglied der Rolling Stones zu deren prächtigster Blütezeit. Kollege Slash erklärt die Besonderheit seines oftmals unterbewerteten...

Video der Woche: The Ronettes ›Be My Baby‹

Heute vor einem Jahr verstarb Produzentenlegende und Schöpfer des Ronettes-Hits ›Be My Baby‹ Phil Spector im Alter von 81...
- Werbung -

Judas Priest: Live nur noch zu viert?

Als 2018 bekannt wurde, dass Glenn Tipton aufgrund seiner Parkinson-Erkrankung kein fester Bestandteil von Judas Priests Live-Line-Up mehr sein...

Saxon: CARPE DIEM

Edelmetall zum 45. Saxon-Jubiläum Knappe elf Monate nach der Coverscheibe INSPIRATIONS (2021) steht mit CARPE DIEM bereits der heißerwartete Nachfolger...

Pflichtlektüre

Against Me! – WHITE CROSSES

Verzockt! Schlagzeuger Warren Oakes ist kurz vor Beginn der Aufnahmen...

Junkyard Drive: Seht hier das Video zur neuen Single ›Drama Queen‹

Die dänischen Rocker Junkyard Drive veröffentlichen das Video zur...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen