Mehr

    David Coverdale: Rente mit 69 war ein Scherz

    -

    David Coverdale: Rente mit 69 war ein Scherz

    - Advertisment -

    Whitesnake im Jahr 2014.Alles nur ein Scherz: David Coverdale denkt überhaupt nicht an einen Rückzug aus dem Musik-Business.

    Kürzlich berichteten wir darüber, dass David Coverdale in einem Interview meinte, er würde vielleicht mit 69 Jahren in Rente gehen wollen.

    In einem neuen Interview im Rahmen des „Appetite For Distortion“-Podcasts erklärte der Frontmann von Whitesnake seine Aussage nun genauer und beteuerte, das alles wäre lediglich ein Scherz gewesen.

    Coverdale wörtlich: „Als ich ›Here I Go Again‹ kurz vor meinem 30. Geburtstag geschrieben hatte, dachte ich, die Party wäre vorbei. Ich war untröstlich. Und nun, 38 Jahre später, veröffentliche ich immer noch Alben und handle neue Deals mit den Plattenfirmen aus. Schon verrückt, wo ich doch fast 69 bin. Ob ich in meinen 70ern noch ›Here I Go Again‹ singen kann, kann ich nicht sagen. Aber wer weiß? Das Leben hat mich schon so häufig überrascht, deshalb weiß ich inzwischen, dass ihm eine gewisse Magie innewohnt.“

    Über sein Statement zur Rente mit 69 meinte er: „Mir wurde diese Frage gestellt und ich dachte einfach, es wäre lustig diesen Satz zu sagen: Welches Rentenalter wäre wohl besser für den Sänger von Whitesnake als 69? Das war einfach nur Spaß. […]Für einen Künstler gibt es nichts erfüllenderes, als sich von einem wohlwollenden Publikum tragen zu lassen. Das ist atemberaubend. Ich hoffe wirklich, diese Erfahrung nochmal machen zu dürfen. Und wenn ich die großen Shows nicht mehr im Kreuz habe, dann mach ich eben kleinere Sachen wie „Ein Abend mit David Coverdale“, eine Mischung aus Akustik-Einlagen und Gesprächen.“

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Bruce Springsteen: Seine 15 besten Songs der 80er

    Bereits in den 70ern hatte sich Bruce Springsteen mit Großtaten wie ›Born To Run‹ und ›Badlands‹ in die Rockgeschichte...

    Steel Panther: Songs auf Fan-Bestellung

    Für einen "kleinen" Unkostenbeitrag schneidern Steel Panther ihren Fans ihre Songs auf den Leib.

    Flashback: Ozzy Osbourne mit NO MORE TEARS

    Ozzys zweites Al­­bum mit Zakk Wylde an der Gitarre war glatter und straffer als der drei Jahre...

    The 4 Donalds feat. The Boatsmen: Cover von ›American Idiot‹

    Kurz vor der Wahl in den USA transportieren The Four Donalds eine eindeutige Botschaft: Don't vote...
    - Werbung -

    Whitesnake: Sexy oder sexistisch? – LOVEHUNTER

    Bis heute werden David Coverdale & Co. als Band der 80er bezeichnet, doch ihre Sporen verdienten sie...

    She Rocks : Joan Jett

    Joan Jett: Denn sie weiß, was sie tut! Wie ein Teenager von den Runaways zu einer erwachsenen Visionärin für...

    Pflichtlektüre

    Live: Crippled Black Phoenix

    Feuertaufe für das Federvieh Schöne Sch****, muss Justin Greaves gedacht...

    Werkschau: Unser Album-Guide zu Led Zeppelin

    Die größte und größenwahnsinnigste Band einer an großen und...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen