David Bowie: Seht das Video zu ›I Can’t Give Everything Away‹

-

David Bowie: Seht das Video zu ›I Can’t Give Everything Away‹

david bowie pressefoto 2015Drei Monate nach David Bowies Tod wurde nun ein animierter Kurzfilm zum abschließenden Song des letzten Albums der Poplegende veröffentlicht.

BLACKSTAR ist am 8. Januar, Bowies 69. Geburtstag, erschienen, zwei Tage, bevor er seiner Krebserkrankung erlag. Noch zu Bowies Lebzeiten gab es den Clip zum Titeltrack zu sehen, nun ist das Video zum die Platte abschließenden ›I Can’t Give Everything Away‹ da.

Produziert wurde dieses von Grafiker Jonathan Barnbrook. “Es ist wirklich ein sehr simples kleines Video, das ultimativ positiv wirken soll”, erklärt Barnbrook. “Wir starten in der Schwarzweiß-Welt von BLACKSTAR, doch im finalen Refrain wechseln wir zu strahlenden Farben.”

Er sehe sein Video als eine Feier Bowies, es drücke aus, dass “wir Menschen allen Widerständen zum Trotz von Natur aus positive Wesen sind”.

Hier seht ihr den Clip zu David Bowies BLACKSTAR-Stück ›I Can’t Give Everything Away‹:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Dave Grohl: Gastauftritt bei Show von Paul McCartney

Am 25. Juni erschien Dave Grohl auf der Bühne des Glastonbury Festivals, um zusammen mit Paul McCartney dessen Songs...

Def Leppard: Stadion-Tour wird nach Europa kommen

Aktuell befinden sich Def Leppard zusammen mit Mötley Crüe, Poison und Joan Jett & The Blackhearts auf großer Stadiontour...

Video der Woche: Toto mit ›Africa‹

David Paich wird heute 68 Jahre. Der Keyboarder, Sänger und Songwriter ist Gründungsmitglied von Toto und als Komponist verantwortlich...

Was machen eigentlich Air Supply?

Die PR-Agentur bittet im Zusammenhang mit Air Supply, auf den Terminus „Soft Rock“ zu verzichten, da es bei den...

Ein Abend für die Ewigkeit: The Clash live 1980

The Clash live, 27. Januar 1980, Sheffield, Top Rank. Da waren sie: The Clash, ganz hinten auf der kaum beleuchteten...

Meilensteine: BROKEN ENGLISH von Marianne Faithfull entsteht

Mai/Juni/Juli 1979: In den Londoner Matrix Studios entsteht Marianne Faithfulls Comeback-Album BROKEN ENGLISH Leicht nachvollziehen lässt sich der Werdegang von...

Pflichtlektüre

Neil Young: Neues Album im Sommer

Im Juni veröffentlicht Neil Young seine zweite Platte zusammen...

“Reckless Road”-Biografie wird verfilmt

Das Buch von Marc Canter über die Anfangstage von...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen