Mehr

    David Bowie: Gedenktafel in Berlin verschwunden – nur noch Klebstoff und Scherben übrig

    -

    David Bowie: Gedenktafel in Berlin verschwunden – nur noch Klebstoff und Scherben übrig

    - Advertisment -

    David Bowie_EMI (14)„We can be heroes, just for one day“. Die Berliner Gedenktafel für David Bowie hing leider nur knapp einen Monat – jetzt ist sie verschwunden, nur noch Scherben und die Auslassung in der Wand erinnern an sie.

    Am 22. August wurde die Gedenktafel für David Bowie an dessen ehemaligen Wohnsitz im Berliner Viertel Schöneberg in der Hauptstraße 155 angebracht. Bowie lebte dort von 1976 bis 1978 und arbeitete in dieser Zeit an seinen Alben LOW, HEROES und LODGER, der sogenannten „Berlin-Trilogie“.

    Nun, knapp einen Monat nach der Enthüllung ist von der aus weißem Porzellan gefertigten Gedenktafel nichts mehr zu sehen – nur noch Überreste des Klebstoffes und einige Scherben. Laut der Berliner Morgenpost hätten Beamte der Berliner Polizei am Samstag gegen 13 Uhr nur noch eine zerstörte Tafel vorgefunden. Sie ermitteln wegen Sachbeschädigung.

    Der Berliner Kulturstaatssekretär Tim Renner teilt in einem Facebook-Post mit, dass eine Ersatztafel bereitstehe.

    So sah die Gedenktafel für David Bowie kurz nach ihrer Enthüllung am 22. August aus:

    Und das ist von ihr übriggeblieben:

    Hier der Facebook-Post von Kulturstaatssekretär Tim Renner:

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Video der Woche: Lita Ford mit ›Kiss Me Deadly‹

    Ein Rückblick auf den Größten Hit von Geburtstagskind Lita Ford. Lita Ford wird...

    The Flying Burrito Brothers: Konträre Cowboys

    Die psychedelischen Outlaws The Flying Burrito Brothers verbanden Rock mit Country. Damit ebneten sie den Weg für...

    Review: Ace Frehley – ORIGINS VOL. 2

    Space-Ace-Truckin' Wenn das Label befiehlt, dann macht der liebe Ace halt hinne, auch...

    The Jimi Hendrix Experience live: Fehmarn (04.–06.09.1970)

    Schlamm, Regengüsse und Bad Vibes: Excuse me while I kiss the sky! Es...
    - Werbung -

    So klingt CLASSIC ROCK #93

    In unserer immer aktuell zusammengestellten Playlist des Monats hört ihr, wie die neue Ausgabe von CLASSIC...

    Rock-Mythen: Jimi Hendrix – Todesfall in Notting Hill

    Am 18. September 1970 starb Jimi Hendrix in einem Londoner Hotel. Die Todesursache war schnell geklärt. Fragen aber blieben:...

    Pflichtlektüre

    Kyuss Lives: Dortmund, FZW

    Intensiv trotz Line-up-Veränderung. Der Spaß ist ungebrochen. Bereits zum dritten...

    Chris Rea: Sänger bricht auf der Bühne zusammen

    Chris Rea ist während eines Konzerts in Oxford kollabiert,...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen