Yes – THE YES ALBUM GOLD EDITION

-

Yes – THE YES ALBUM GOLD EDITION

YesTheYesAlbumEin Prog-Rock-Klassiker als edles Sammlerstück – mit steigendem Wert.

Erst mit Album Nummer drei – und dem Ersatz von Gitarrist Peter Banks durch Steve Howe – gelang dem britischen Quintett, was bereits 1968 bei der Gründung ganz oben auf der Agenda gestanden hatte: der internationale Durchbruch. Mögen spätere Werke noch weitaus bessere Verkaufszahlen aufweisen, so bleibt THE YES AL- BUM mit Klassikern wie ›Yours Is No Disgrace‹, ›Starship Trooper‹, ›I’ve Seen All Good People‹ und ›Perpetual Change‹ von 1971 doch ein Meilenstein an Perfektion – ohne dabei die aufdringliche Künstlichkeit nachfolgender Elaborate aufzuweisen. Schlagzeuger Bill Bruford, der wenig später zu den Kollegen von King Crimson wechselte, hält die Platte für den „besten Moment in der gesamten Band-Historie“. In nummerierter Limited Edition, mit der gewohnten Sorgfalt von den originalen Mastertapes aufbereitet und in ein authentisches Mini-Replika-Cover des Vinyl-Originals verpackt, legt Mobile Fidelity die 24K Gold-Version vor. Wertsteigerung inksusive.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Flashback: The Rolling Stones – Tumult in Frankfurt

05./06. Oktober 1970: Wegen einer Bombendrohung und Tumulten in der Frankfurter Festhalle rücken zwei Hundertschaften der Polizei an Unter geänderten...

Eddie Van Halen: Ewiges Wunderkind

Eddie Van Halen gilt als einer der grandiosesten Rock-Gitarristen überhaupt. Richie Kotzen erklärt, was den Virtuosen so besonders macht. 1972...

Rückblende: Sweet – ›Fox On The Run‹

Das Stück, das insgeheim aufgenommen wurde, als die üblichen Songwriter gerade im Ausland weilten, verhalf der Band zu einem...

Videopremiere: The Courettes mit ›Talking About My Baby‹

Wild, laut und ein bisschen verrückt erklären The Courettes die Krise für beendet. Bereits treffend als weltbestes Zwei-Personen-Rock’n’Roll-Ensemble beschrieben,...

Meilensteine: Alvin Stardust mit ›My Coo Ca Choo‹

5. Oktober 1973: Alvin Stardust startet mit ›My Coo Ca Choo‹ international durch Anfang der 70er-Jahre war der britische Vokalist...

Titelstory: Brian Johnson – It’s A Long Way To The Top

Nach der Diagnose „Gehörprobleme” flog er bei AC/DC vorerst raus, doch der einstige Frontmann Brian Johnson hat das...

Pflichtlektüre

Status Quo – LIVE ’74-’76 LIMITED EDITION

Verschwende nicht meine Zeit: breitbeiniger Boogie-Rock aus der Konzerthalle. Dass...

Blood, Sweat & Tears: Exklusives Deutschlandkonzert

Könnte man sich schon mal im Kalender vermerken: ClASSIC...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen