0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Videopremiere: The Mavericks kämpfen mit ›Brand New Day‹ gegen Hass und Rassismus

-

Videopremiere: The Mavericks kämpfen mit ›Brand New Day‹ gegen Hass und Rassismus

- Advertisement -

mavericksViel nackte Haut mit Botschaft: Die Mavericks stellen den “idealistischen” Clip zum Titeltrack ihres aktuellen Albums vor.

Was die Optik des ›Brand New Day‹-Videos betrifft, hat sich die Band aus Nashville beim “Entertainment Weekly”-Cover mit den Dixie Chicks aus dem Jahr 2003 inspirieren lassen.

Analog zum damaligen Foto ist die Haut der Tänzer im Clip mit Schlagworten wie “Bigotry”, “Apathy”, “Homophobia”, “War”, “Terrrorism”, “Hatred” und “Racism” bemalt. Die Lösung, die die Mavericks anbieten: “We’re gonna love all our troubles away.”

“Das Video ist schon ein bisschen idealistisch”, sagt Sänger Raul Malo. “Aber das ist ja nicht unbedingt schlecht. Ich denke, es ist mehr denn je an der Zeit, idealistisch zu sein. Wieso soll man keine großen Träume und Hoffnungen haben?”

Hier sind die Mavericks mit ihrem Video zu ›Brand New Day‹:

Weiterlesen

In Memoriam: Steve Marriott

Am 20. April 1991 verstarb Steve Marriott in seinem Zuhause in Arkesden in Essex, England. Am frühen Morgen jenes Tages wurde die Feuerwehr von...

Black Sabbath: Boxset ANNO DOMINI zu Tony-Martin-Ära

Am 31. Mai erscheint das Boxset ANNO DOMINI, das sich mit dem Zeitraum 1989-1995 der Tony-Martin-Ära von Black Sabbath beschäftigt. Für viele Fans ist...

Pearl Jam: DARK MATTER

Die Überlebenskünstler aus Seattle strahlen auf Album Nummer 12 jede Menge Elan und Energie aus Es ist unmöglich, sich einem neuen Pearl Jam-Album zu nähern,...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -