Video(s) der Woche: Tom Pettys schönste Meisterwerke

-

Video(s) der Woche: Tom Pettys schönste Meisterwerke

- Advertisment -

In Gedenken an das Vermächtnis von Tom Petty zeigt CLASSIC ROCK dieses Mal fünf seiner Clips statt nur ein Video der Woche.

Am 02. Oktober verstarb der amerikanische Sänger und Gitarrist Tom Petty im Alter von 66 Jahren. Sein Tod ist ein großer Verlust für die Musikwelt, der Schock und die Trauer sitzen immer noch tief. Dass unser Video der Woche deshalb seinem Lebenswerk gewidmet werden musste, stand außer Frage.

Angesichts der Fülle an verfilmten Kurzerzählungen schien es jedoch unangemessen, sich auf nur einen Clip zu beschränken. Deswegen zeigt CLASSIC ROCK heute fünf Videos der Woche, um das Schaffen von Tom Petty und seinen Heartbreakers zu ehren.

Tom Petty war nicht nur einer der einflussreichsten Musiker und Geschichtenerzähler, auch seine Musik-Clips sind bis heute legendär. Als das Musikfernsehprogramm MTV am 1. August 1981 zum ersten Mal auf Sendung ging, war Tom Pettys gemeinsame Performance mit Stevie Nicks unter den ersten Videos, die ausgestrahlt wurden.

Ab da folgte eine glorreiche Zeit für den Künstler, die über die rein musikalische Rezeption seiner Werke hinausging: In regelmäßigen Abständen veröffentlichte Petty Kurzverfilmungen zu seinen wunderbaren Songs und prägte somit auch die ästhetischen Grundkonstanten einer ganzen Videogeneration nachhaltig.

Unvergessen bleibt sein Auftritt im Märchenonkel-Kostüm oder Johnny Depps Rolle als Eddie in ›Into The Great Wide Open‹ sowie die pettyeske Version von Alice im Wunderland in ›Don’t Come Around Here No More‹. Tom Petty, wir werden dich vermissen.

Zusammen mit Stevie Nicks: ›Stop Draggin’ My Heart Around‹

›Don’t Come Around Here No More‹

›Free Fallin’‹

›Into The Great Wide Open‹

›Mary Jane’s Last Dance‹

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Chris Jagger: ›Anyone Seen My Heart?‹ mit Mick Jagger

Am 10. September erschien Chris Jaggers Album MIXING UP THE MEDICINE. Jetzt koppelt der Künstler daraus eine neue Single...

Guns N’ Roses: USE YOUR ILLUSION

Den Nachfolger zum Debüt abzuliefern, ist nie einfach. Vor allem nicht, wenn es sich um eines der großartigsten Debüts...

SIXX:A.M.: Neues Video zu ›Pray For Me‹

Das Nebenprojekt von Mötley-Crüe-Bassist Nikki Sixx veröffentlicht ein neues Lyric-Video als Vorgeschmack auf das kommende Album. Während die Stadiontour von...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Egal, ob vielleicht ein neuer „The Munsters“-Soundtrack von Sloper rausspringt oder Melissa Etheridge Songs aus der Schublade kramt, die...
- Werbung -

Melissa Etheridge: ONE WAY OUT

Blick zurück nach vorn Lockdown. Langeweile. Lust auf Musik. Ganz so einfach hat es sich Melissa Etheridge nicht gemacht. Schon...

Ozzy Osbourne: NO MORE TEARS

Ende der 80er Jahre war Ozzy kaputt, doch 1991 kam er trocken und fit zurück. 1980 veröffentlichte Ozzy Osbourne ›Suicide...

Pflichtlektüre

Auslese Games

  GOD OF WAR: ASCENSION (dt. Version) PlayStation 3 SONY/JETZT ERHÄLTLICH Es kann...

Rock in der Krise (Teil 11): Frauen im Rock

Die Zukunft des Rock ist weiblich! Die größten Popstars...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen