Video der Woche: Led Zeppelin und Neil Young mit ›When The Levee Breaks‹

-

Video der Woche: Led Zeppelin und Neil Young mit ›When The Levee Breaks‹

Zum Einzug in die Rock and Roll Hall of Fame im Jahr 1995 spielten Led Zeppelin ›When The Levee Breaks‹.

Nachdem die Toxic Twins Steven Tyler und Joe Perry von Aerosmith Led Zeppelin in die Hall of Fame eingeführt hatten und mit ihnen ›Train Kept A Rollin‹, ›For Your Love‹, ›Bring It On Home‹, ›Reefer Headed Woman‹, ›Boogie Chillen‹ und ›Baby Please Don’t Go‹ gespielt hatten, war für ›When The Levee Breaks‹ Neil Young mit von der Partie und auch Sänger Robert Plant griff in die Saiten.

Den Schlagzeugpart übernahm hier John Bonhams Sohn Jason, der bereits 1985 beim Live-Aid-Konzert im Wembley-Stadium mit Led Zeppelin gespielt hatte.

Der Song stammt ursprünglich aus dem Jahr 1929. Led Zeppelin nahmen ihn für ihr viertes Album und verlängerten ihn auf sieben Minuten. Der Schlagzeug-Sound wurde in einem großen Treppenhaus in East Hampshire aufgenommen, nachdem die Band festgestellt hatte, dass die Akustik der drei Stockwerke perfekt zu dem passte, was sie sich vorgestellt hatten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Flashback: The Rolling Stones – Tumult in Frankfurt

05./06. Oktober 1970: Wegen einer Bombendrohung und Tumulten in der Frankfurter Festhalle rücken zwei Hundertschaften der Polizei an Unter geänderten...

Eddie Van Halen: Ewiges Wunderkind

Eddie Van Halen gilt als einer der grandiosesten Rock-Gitarristen überhaupt. Richie Kotzen erklärt, was den Virtuosen so besonders macht. 1972...

Rückblende: Sweet – ›Fox On The Run‹

Das Stück, das insgeheim aufgenommen wurde, als die üblichen Songwriter gerade im Ausland weilten, verhalf der Band zu einem...

Videopremiere: The Courettes mit ›Talking About My Baby‹

Wild, laut und ein bisschen verrückt erklären The Courettes die Krise für beendet. Bereits treffend als weltbestes Zwei-Personen-Rock’n’Roll-Ensemble beschrieben,...

Meilensteine: Alvin Stardust mit ›My Coo Ca Choo‹

5. Oktober 1973: Alvin Stardust startet mit ›My Coo Ca Choo‹ international durch Anfang der 70er-Jahre war der britische Vokalist...

Titelstory: Brian Johnson – It’s A Long Way To The Top

Nach der Diagnose „Gehörprobleme” flog er bei AC/DC vorerst raus, doch der einstige Frontmann Brian Johnson hat das...

Pflichtlektüre

Molybaron – THE MUTINY

Fetter Groove mit Anspruch Die aus Paris stammende Formation Molybaron...

Michael Rault – IT’S A NEW DAY TONIGHT

Mit einer Dosis Psychedelic überwindet Michael Rault das Konzept...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen